HOME

Türkei: Ex-Regierungschef Ecevit ist tot

Er ließ vor über 30 Jahren Zypern besetzen und bestimmte über 50 Jahre die Politik seines Landes mit: Bülent Ecevit. Nun ist der frühere türkische Regierungschef gestorben.

Der frühere türkische Ministerpräsident Bülent Ecevit ist tot. Der sozialdemokratische Politiker sei am Sonntag im Alter von 81 Jahren gestorben, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Anatolien. Ecevit hatte Mitte Mai einen Schlaganfall erlitten. Seitdem lag er im Koma.

Ecevit war seit den 1970er Jahren mehrmals Ministerpräsident seines Landes. Nach einem Putsch griechischer Zyprer ließ Ecevit während seiner ersten Amtszeit 1974 den Norden der Mittelmeerinsel durch türkische Truppen besetzen. Seitdem ist Zypern geteilt.

In der Türkei wird Ecevits rund 50 Jahre währende Politikerlaufbahn oft mit der Wirtschaftskrise des Landes im Jahre 2001 in Zusammenhang gebracht, die Hunderttausende Türken den Arbeitsplatz kostete.

Themen in diesem Artikel