VG-Wort Pixel

60. Geburtstag CDU-Abgeordneter Willsch feierte Party mit Gästen und ohne Abstand und Maske

Debatte im Bundestag zur Griechenlandhilfe
Im Bundestag Reden schwingen und sich privat nicht an die Corona-Auflagen halten: Bundestagsabgeordneter und CDU-Politiker Willsch feierte 60. Geburtstag
© Bernd von Jutrczenka/DPA
60 wird man nur einmal: Das dachte sich womöglich der CDU-Bundestagsabgeordnete und Klaus-Peter Willsch und feierte seinen Geburtstag mit zahlreichen Gästen. Ein nun veröffentlichtes Video bringt den Politiker in Erklärungsnot.

Fast sieht es aus, als gäbe es das Coronavirus nicht: In einem Video, das dem "Spiegel" und dem Hessischen Rundfunk vorliegt, tanzen, singen und umarmen sich Menschen ausgelassen – ohne Masken, ohne Abstand. Mittendrin der CDU-Politiker und Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch. Auf Nachfrage räumte der Politiker im "Spiegel" ein, eine Party gefeiert zu haben. "Anlässlich meines 60. Geburtstages am 28. Februar habe ich den Abend im privaten Bereich mit meiner Familie bzw. Hausgemeinschaft verbracht", erklärte der Politiker. Im weiteren Verlauf des Abends sei "unangekündigt eine befreundete Familie zur Runde" hinzugestoßen, sagte er.

In einer weiteren Erklärung auf Facebook äußerte sich Willsch nun ebenfalls zu dem Vorfall. Er verwies darauf, dass eine Feier dieser Art nach den aktuellen Regeln in Hessen nicht verboten sei. Allerdings wird darin "dringend empfohlen", Zusammenkünfte auf "den eigenen Hausstand sowie eine weitere nicht im Haushalt lebende Person" zu beschränken. "Dass ich damit meiner Vorbildfunktion nicht gerecht geworden bin, bedauere ich", so der CDU-Politiker. Bei Willsch sollen mindestens zwölf Personen anwesend gewesen sein, die ohne Masken und Abstandsregeln feierten.

Video von Willschs Bruder aufgenommen

Dass sich der Politiker über die Coronaregeln hinwegsetzte, überrascht – präsentierte Willsch sich doch noch im Herbst als Hardliner in Sachen Infektionsschutz. Seinerzeit hatte er sich über den eigenen Landrat empört. Laut einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" hatte dieser nicht rechtzeitig über die Corona-Infektion eines Kreistags-Mitglieds informiert. 

Trotz Corona: 500 Jugendliche feiern illegale Party in Frankfurt

Woher das Video genau stammt, ist noch unklar. Informationen des Hessischen Rundfunks zufolge hat Willschs Bruder das Video aufgenommen. Zugespielt wurde es dem Hessischen Rundfunk aus Kreisen der Jungen Union.

Quellen: "Spiegel", "Hessischer Rundfunk", "Frankfurter Allgemeine Zeitung", Facebook

cl / wue

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker