HOME
Live-Kommentar

stern-Herausgeber: Andreas Petzold zu Merkels Wiederwahl: Was bedeutet das für die nächsten dreieinhalb Jahre

Der deutsche Bundestag hat die CDU-Vorsitzende Angela Merkel mit 355 Stimmen zur Bundeskanzlerin gewählt. stern-Herausgeber Andreas Petzold gibt in einem Facebook-Live eine Einschätzung, was auf die Kanzlerin in den nächsten dreieinhalb Jahren zukommt.

Zum vierten Mal hat der Bundestag die CDU-Vorsitzende Angela Merkel zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt. Für Merkel votierten am Mittwoch 364 der 709 Abgeordneten, die benötigte Kanzlermehrheit lag bei 355 Stimmen. Bei der geheimen Wahl erhielt Merkel 35 Stimmen weniger als die 399 Sitze, über die das Regierungsbündnis aus CDU, CSU und SPD verfügt.

Von den 709 Bundestagsabgeordneten gaben 692 ihre Stimmen ab. Vier der abgegeben Stimmen waren ungültig. Neben den 364 Ja-Stimmen gab es 315 Nein-Stimmen und neun Enthaltungen.

Die seit 2005 amtierende Kanzlerin wurde damit wie erwartet im ersten Wahlgang bestätigt. Anschließend soll die CDU-Chefin im Schloss Bellevue von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ernannt werden und dann gegen Mittag im Bundestag den Amtseid ablegen.