VG-Wort Pixel

Arbeitsmarktaufschwung Bundesagentur rechnet mit weniger Arbeitslosen


Die Bundesagentur für Arbeit (BA) rechnet angesichts des kräftigen Arbeitsmarktaufschwungs im Jahresdurchschnitt 2010 nur noch mit 3,2 Millionen Erwerbslosen. Bisher war die BA von 3,4 Millionen Arbeitslosen ausgegangen.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) rechnet angesichts des kräftigen Arbeitsmarktaufschwungs im Jahresdurchschnitt 2010 nur noch mit 3,2 Millionen Erwerbslosen. Bisher war die BA von 3,4 Millionen Arbeitslosen ausgegangen.

Die positive Entwicklung mache eine Korrektur der Prognose erforderlich, sagte BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise am Donnerstag in Nürnberg. Entsprechend geringer werde das für 2010 erwartete Defizit der Bundesagentur ausfallen. Statt mit 15 Milliarden Euro rechne er jetzt nur noch mit einem Defizit von 11,3 Milliarden Euro. Nach Abzug der Rücklagen sei daher nur noch ein Bundeszuschuss von 8,4 Milliarden Euro erforderlich, erläuterte Weise.

APN APN

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker