HOME

Razzia gegen "Reichsbürger": Nazi-Druide ruft zu Mord an Juden und Muslimen auf

Die Polizei hat bundesweit eine Razzia gegen sogenannte "Reichsbürger" durchgeführt. Unter den Festgenommenen soll sich ein selbsternannter Druide befinden, der seit Jahren rechtsextremistische Hetze verbreitet.

Druide Burghard B.

Der selbsternannte Druide Burghard B. soll einer der zwei Verhafteten sein, die bei einer bundesweiten Razzia gegen "Reichsbürger" und andere Rechtsextremisten festgenommen worden sein sollen

Burghard B. galt früher als Spinner. Der Mann ist ein selbsternannter keltischer Druide, nennt sich Burgos von Buchonia und ist angeblich vor 2500 Jahren als Neffe des Zauberers Merlin geboren worden. Dem bayerischen Rundfunk erzählte er mal, dass er bei Vollmond in den Wald gehe, um nackt seinen Kraftbaum zu umarmen. 

Jetzt gehört der Druide Burghard B. zu sieben Rechtsextremisten, gegen die die Bundesanwaltschaft bundesweit eine  durchführte. Sechs von ihnen sollen eine terroristische Vereinigung gebildet und Anschläge auf Juden und Asylbewerber geplant haben. Zwei von ihnen wurden festgenommen. Unter ihnen soll Burghard B. aus Schwetzingen in Baden-Württemberg sein. Bei den Razzien wurden laut Bundesanwaltschaft diverse Waffen, eine große Menge an Munition sowie Sprengmittel sichergestellt.


Vom Esoteriker zum Rechtsextremisten

Die Verbindungen zwischen heidnisch-esoterischen Kulten und rechtsextremer Ideologie sind kein Einzelfall. Immer wieder berichtet die Polizei davon, dass in der "Reichsbürger"-Szene viele sogenannte Rechtsesotheriker dabei seien. Das ist offenbar auch bei Burghard B. der Fall, der sich im Laufe der Jahre von einem harmlosen Esoteriker zu einem verschwörungstheoretischen wandelte und sich der Reichsbürgerbewegung anschloss.

Allerdings sind die Verbindungen nicht zwangsläufig. Die sogenannte Bewegung der Neo-Druiden gilt als unpolitisch. Der Deutsche Druiden-Orden etwa hat sich der Toleranz und Hilfsbereitschaft verschrieben.

Burghard B. alias von Buchonia verbreitete seit langem auf seinem Profilen bei Facebook und auf dem russischen VK.com seine braune Weltsicht. Über seinem VK-Profil steht das Motto: "Mein Selbsterhaltungstrieb sagt mir, dass ich die Juden und Moslems vernichten muss, bevor diese meine Sippe oder meine Familie vernichten." Er hetzt gegen Linke, Bundeskanzlerin Merkel und verbreitet krude Verschwörungstheorien.

Reichsbürger lehnen die Bundesrepublik ab

Der Nazi-Druide postet auch die Propaganda der "Reichsbürger", denen er sich jetzt zugehörig fühlt. "Reichsbürger" lehnen die Bundesrepublik Deutschland und das Grundgesetz ab. In ihren Augen ist das Deutsche Reich nie untergegangen. Das VK-Profil von B. zählt immerhin 1500 Freunde, auf seiner Facebookseite bietet er sein Buch "NWO - No" für 50 Euro an (NWO steht für New Word Order, gegen die die Verschwörungstheoretiker ankämpfen wollen).

Die Razzia gegen Burghard B. und die anderen Verdächtigen galt vor allem der Beweissicherung. Ob Haftbefehl erhoben wird, entscheidet die noch.

Beispiele rechter Hetze, die Burghard B. auf Facebook und VK.com postete

Ein Posting von Druide B.


Druide Burkhard B. hetzt gegen die Bundesregierung