HOME

Letztes Geleit für Sepp Daxenberger: Tausende zur Trauerfeier in Waging am See erwartet

Der Tod des krebskranken Grünen-Politikers Sepp Daxenberger hat eine Welle der Anteilnahme in ganz Bayern ausgelöst - zur Trauerfeier am Samstag werden rund tausend Menschen erwartet.

Voraussichtlich rund tausend Trauergäste werden dem bayerischen Grünen-Politiker Sepp Daxenberger am Samstag in seinem Heimatort Waging das letzte Geleit geben. Der 48-Jährige war in der Nacht zum Mittwoch an Krebs gestorben - nur drei Tage nach seiner Ehefrau Gertraud. Zurück bleiben die drei Söhne des Paares.

Neben Daxenbergers Familie und Weggefährten wollen auch viele prominente Politiker zur Trauerfeier kommen. So werden neben den Grünen-Bundesvorsitzenden Claudia Roth und Cem Özdemir sowie Bundestags-Fraktionschefin Renate Künast auch Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Frau Karin erwartet, ferner Landtags-Präsidentin Barbara Stamm (CSU), Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP), FDP-Landtagsfraktionschef Thomas Hacker und sein SPD-Amtskollege Markus Rinderspacher.

Die bayerischen Grünen haben mittlerweile zwei Kondolenzbücher im Landtag und in der Landesgeschäftsstelle ausgelegt, wo sich am Donnerstag immer wieder Menschen eintrugen. In einem Online- Kondolenzbuch für Daxenberger hatten sich bis Nachmittag bereits gut 1800 Menschen eingetragen.

Nachrückerin für Daxenberger im Landtag wird die Künstlerin Anne Franke, wie Landtags-Sprecherin Heidi Wolf sagte. Die 1954 geborene Münchnerin betreibt seit über 20 Jahren ein Kunstatelier in Stockdorf und ist Kreisrätin für die Grünen in Starnberg.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel