HOME

Nach Linnemann-Vorstoß: Twitter-User erzählen, wie sie ohne Deutschkenntnisse in die Schule kamen – und was aus ihnen wurde

CDU-Politiker Carsten Linnemann hat sich dagegen ausgesprochen, Kinder einzuschulen, die kein Deutsch sprechen. Auf Twitter berichten Betroffene, wie es ihnen mit der Sprachbarriere in der Schule erging.

Schüler in der Grundschule

CDU-Politiker Linnemann möchte, dass Schüler, die kein Deutsch sprechen, nicht mehr eingeschult werden

Getty Images

Ein Vorschlag des CDU-Politikers Carsten Linnemann sorgt für Wirbel. Der Unionsfraktionsvize im Bundestag hatte in einem Interview mit der "Rheinischen Post" gefordert, dass Kinder ausreichend Deutsch sprechend müssten, bevor sie an der Grundschule aufgenommen werden. "Um es auf den Punkt zu bringen: Ein Kind, das kaum Deutsch spricht und versteht, hat auf einer Grundschule noch nichts zu suchen", sagte Linnemann der Zeitung. Für betroffene Kinder solle es eine Vorschulpflicht geben, notfalls müsse auch eine Einschulung zurückgestellt werden, so der Unionspolitiker.

Auch in den sozialen Netzwerken wird der Vorstoß heiß diskutiert – und wie auch unionsintern gibt es dort ebenfalls viel Kritik für Linnemanns Äußerungen. Während viele das Thema allerdings nur von außen beurteilen können, melden sich auf Twitter derzeit viele User zu Wort, die die Situation am eigenen Leib erlebt haben: Sie kamen in die Schule, ohne Deutsch zu können. Einige von ihnen teilten ihre Erfahrungen.

Ohne Deutschkenntnisse in die Schule: Twitter-User schildern ihre Erfahrungen

Die meisten haben trotz der Sprachbarriere zu Beginn ihrer schulischen Laufbahn eine steile berufliche Karriere hingelegt. Vertreter aus verschiedenen Branchen erzählten ihre Erfolgsgeschichten: Journalisten, Akademiker, Künstler. Rapperin Lady Bitch Ray beispielsweise sprach bis zur ersten Klasse fast nur Türkisch und hat mittlerweile einen Doktortitel in Linguistik.

Muhterem Aras kam erst mit zwölf Jahren aus der Türkei nach Deutschland und machte ihren Abschluss auf einer Hauptschule. Heute ist die Grünen-Politikerin Landtagspräsidentin in Baden-Württemberg. Andere Politikerinnen wie die schleswig-holsteinische Landtagsabgeordnete Aminata Touré, ebenfalls von den Grünen, haben ähnliche Erfahrungen gemacht. 

Der Tenor der Tweets: Auch ohne Sprachkenntnisse in die Schule gehen zu dürfen, war der Schlüssel dazu, die deutsche Sprache richtig zu erlernen – und damit den Grundstein für die spätere Laufbahn zu legen.

Quellen: "Rheinische Post" / dpa / Twitter

epp