VG-Wort Pixel

Riester-Rente Kopfgeld für Berufseinsteiger


Null Bock auf Riester-Rente? Arbeitsminister Müntefering und Finanzminister Steinbrück wollen das ändern: Junge Berufseinsteiger sollen in Zukunft eine Prämie von 100 Euro erhalten, wenn sie bis zum 21. Geburtstag einen Riester-Vertrag unterschreiben.

Berufseinsteiger werden ab 2008 womöglich eine staatliche Prämie von 100 Euro beim Abschluss einer staatlich geförderten Riester-Rente erhalten. Zudem schlagen Arbeitsminister Franz Müntefering und sein Finanzkollege Peer Steinbrück (beide SPD) vor, den Zuschlag bei der Riester-Rente für nach dem 1. Januar 2008 geborene Kinder deutlich auf 300 Euro von derzeit 138 Euro zu erhöhen.

Der Sprecher Münteferings, Stefan Giffeler, bestätigte ebenso wie ein Sprecher des Finanzministeriums, dass beide Minister diese miteinander verabredeten Punkte am Mittwoch im Kabinett zur Sprache bringen werden. Es gehe aber nicht um einen Gesetzentwurf. Die Ministerrunde im Kanzleramt werde sich generell mit dem Thema Altersvorsorge beschäftigen. Dabei werde es auch um die betriebliche Altersvorsorge gehen, sagte Giffeler. Hier könnte es einen Anknüpfungspunkt geben zur Investivlohn-Debatte, die derzeit in der CDU wie in der SPD geführt wird. Dabei geht es um eine Beteiligung der Arbeitnehmer am Kapital ihrer Firma.

Streit um Wohnimmobilien

Müntefering hatte vor wenigen Tagen im Bundestag weitere Verbesserungen bei der Riester-Rente angekündigt. Eine Zielgruppe seien Familien mit aufwachsenden Kindern. Darüber hinaus verhandeln Koalitionsexperten derzeit über eine Beilegung ihres Streits über die Einbeziehung von Wohnimmobilien in die Riester-Rente. Am vergangenen Freitag hatte die Experten nach eigenen Angaben wichtige Annäherungen erzielt und könnten womöglich noch in dieser Woche zu einer Einigung kommen. Kern des Streits ist Frage der Besteuerung.

Die "Bild"-Zeitung hatte berichtet, Müntefering und Steinbrück würden im Kabinett einen Gesetzentwurf vorlegen. Danach sollten Berufseinsteiger bei einem Riester-Abschluss eine Prämie von 100 Euro erhalten. Zudem solle der Kinderzuschlag für bestehende Riester-Renten erhöht werden.

Reuters Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker