VG-Wort Pixel

stern-Umfrage Mandela und Schmidt sind Vorbilder, Wulff nicht


Eines ist nach Wochen der Querelen klar: Ein Vorbild ist Bundespräsident Christian Wulff für die meisten Deutschen nicht mehr. Bei einer Umfrage für den stern landete er auf dem letzten Platz. Ganz vorne dagegen: Nelson Mandela und Helmut Schmidt.

Der frühere Anti-Apartheid-Kämpfer und einstige südafrikanische Präsident Nelson Mandela ist für die Deutschen das größte Vorbild. In einer Umfrage für den stern sagten 82 Prozent der Befragten, Mandela sei für sei ein "echtes Vorbild". Mit 74 Prozent Nennungen liegt Ex-Kanzler Helmut Schmidt auf dem zweiten Platz. Auf Rang drei folgt der Dalai Lama, der geistliche Führer der tibetischen Buddhisten (69 Prozent).

Nahezu gleich beliebt als Vorbilder der Deutschen sind US-Präsident Barack Obama (64 Prozent) und TV-Moderator Günther Jauch (62 Prozent). An sechster Stelle in der Umfrage, bei der Namen vorgegeben und Mehrfachnennungen möglich waren, steht Bundestrainer Joachim Löw (54 Prozent). 51 Prozent nannten Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Weniger gut schneiden Papst Benedikt XVI. und SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier ab: Sie sind nur für rund jeden Dritten ein Vorbild (je 32 Prozent). Das Schlusslicht bildet Bundespräsident Christian Wulff, der nur für jeden Fünften (21 Prozent) Vorbildcharakter hat.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker