HOME
Ein französischer Leclerc-Panzer im Jemen

Rüstungsexporte

Geheime französische Dokumente: Deutsches Kriegsgerät im Jemen im Einsatz

Nach #GermanArms jetzt "Made in France": Geheime Regierungsdokumente aus Paris zeigen, wie deutsche und französische Waffensysteme im Jemen-Krieg eingesetzt werden.

Von Hans-Martin Tillack
Ein Leclerc-Panzer im Jemen

#GermanArms

Deutsche Panzertechnik im Einsatz im Jemen – was Israel damit zu tun hat

Von Hans-Martin Tillack
Im Jemen tobt seit Jahren ein Bürgerkrieg
Exklusiv

#GermanArms

Das Geschäft mit dem Krieg

Von Hans-Martin Tillack
Flüchtlingsunterkunft in Burbach

Anklage wirft Wachleuten im Burbach-Prozess Misshandlung von Flüchtlingen vor

Wäsche hängt über einem Zaun der Flüchtlingsunterkunft Burbach

30 Angeklagte

Mammutprozess startet: Unterkunftspersonal soll Flüchtlinge in NRW misshandelt haben

Ein Foto des verschwundenen Pascal liegt am 30.09.2011 auf dem Marktplatz in Saarbrücken (Saarland) neben Kerzen.

Seit 16 Jahren fehlt jede Spur

Lange Ermittlungen, ein Mammutverfahren, doch Pascal bleibt verschwunden

Wetter Wochenende

Rekordhitze und Unwetter

Nach dem Wetter-Wahnsinn vom Wochenende: Temperatursturz

Flüchtling Marwan Rahmani am Tisch eines Cafes

Flüchtling Marwan Rahmani

"Ich will irgendwann an einem Ort ankommen"

Pegida-Anhänger marschieren in Dresden und recken ihre Handys gen Himmel. Was will die Bewegung eigentlich?

Anti-Islam-Bewegung

Pegida-Forderungen im Fakten-Check

Von Anna-Beeke Gretemeier

Flüchtlinge in Deutschland

"Ein Leben wie im Wartezimmer"

Misshandlungsopfer aus Burbach im Interview

"Sie traten und schlugen mich"

Video aus Flüchtlingsheim

So ging es zu in Burbach

Exklusiv im stern

Video zeigt Auseinandersetzung im Flüchtlingsheim Burbach

Dieses Foto von der Misshandlung Marwan Rahmanis ging durch die Medien. Es wurde Mitte August aufgenommen.

Prügel-Opfer von Burbach exklusiv im stern

"Ich hörte ihr Gelächter"

Marwan Rahmani: Der 28-jährige Nordafrikaner kam vor zwei Monaten in das Flüchtlingsheim in Burbach.

Misshandelter Flüchtling exklusiv im stern

"Ich hörte ihr Gelächter"

Die Firmenzentrale der Firma European Homecare in Essen

Misshandlungen in Burbach

Ermittler durchsuchen Zentrale von Flüchtlingsheim-Betreiber

Wachmann in Berlin

Gewalt in Sicherheitsdiensten

Rechtsradikal steht nicht in der Bewerbungsmappe

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Innenminister Ralf Jäger werden wegen der Misshandlungen in Flüchtlingsheimen scharf kritisiert

Flüchtlingsskandal in NRW

Opposition wirft Hannelore Kraft Versagen vor

Ein Asylbewerber, der gefesselt am Boden liegt; daneben zwei uniformierte Sicherheitsleute: Dieses Foto aus dem Flüchtlingsheim in Burbach und ein Video machten den Skandal publik.

Flüchtlingsheim Burbach

Wachmann spricht von "unkontrollierbarer Lage"

Der triste Eingang der Asylunterkunft in Burbach: Die Flüchtlinge leben dort in ehemaligen Bundeswehr-Baracken.

Folterskandal in Burbach

Die wichtigsten Fakten über Flüchtlingsheime

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Flüchtlingsfolter ist Systemversagen

Von Laura Himmelreich

Misshandlung von Asylbewerbern

Staatsanwalt ermittelt jetzt auch in Essener Flüchtlingsheim

Asylunterkünfte in NRW

Sicherheitskräfte misshandeln Flüchtlinge

Burbach im Siegerland

Aldi-Filiale soll ausländische Kunden überwachen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(