HOME

CHRONIK: Hintergrund: Lange Serie von Verbrechen

Die Fälle der verschwundenen Julia aus Biebertal und Adelina aus Bremen lassen weitere Glieder in einer ganzen Kette von Verbrechen an Kindern vermuten. Immer wieder werden vor allem Mädchen entführt und oft auch ermordet.

Die Fälle der verschwundenen Julia aus Biebertal und Adelina aus Bremen lassen weitere Glieder in einer ganzen Kette von Verbrechen an Kindern vermuten. Immer wieder werden vor allem Mädchen entführt und oft auch ermordet, seltener trifft es kleine Jungen. Viele Täter werden ermittelt und zu hohen Haftstrafen verurteilt. Nachstehend eine Chronik der spektakulärsten Fälle in den vergangenen fünf Jahren:

1996:

9. Februar: Die fünfjährige Elmedina wird in Burbach-Wahlbach bei Siegen tot aufgefunden. Ein 44-Jähriger gesteht das Sexualverbrechen und erhängt sich später im Siegener Untersuchungsgefängnis.

11. Juni: In Wardenburg bei Oldenburg verschwindet die 13-jährige Ulrike, die mit ihrer Ponykutsche unterwegs ist. Der in einem anderen Fall verhaftete Ronny Rieken gesteht später, das Mädchen umgebracht zu haben.

20. September: Die siebenjährige Natalie aus Epfach in Oberbayern wird entführt, missbraucht, gewürgt und bewusstlos in den Lech geworfen, wo sie ertrinkt. Der 29-jährige Armin Schreiner wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Fall ist dem Bundestag Anlass für eine Verschärfung des Sexualstrafrechts.

1997:

10. Januar: Die zehnjährige Kim aus Varel in Niedersachsen wird unweit der Autobahn bei Amsterdam tot aufgefunden. Ihr Mörder, der 34-jährige Rolf Diesterweg, hatte schon einmal ein Mädchen erwürgt und muss lebenslang ins Gefängnis.

11. Juni: Die achtjährige Anne-Katrin wird in der brandenburgischen Gemeinde Seebeck erschlagen aufgefunden. Ein 13-jähriger Schüler gesteht die Tat.

1998:

11. März: In einem Kiesteich bei Peine wird die zerstückelte Leiche des 13-jährigen Markus entdeckt. Ende April dieses Jahres wird ein heute 19-Jähriger nach einem Indizienprozess wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu sechs Jahren Jugendstrafe verurteilt.

21. März: Jäger im Emsland finden die Leiche der elfjährigen Christina, die sexuell misshandelt wurde. Der Täter verrät sich

beim größten Massen-Gentest der deutschen Kriminalgeschichte. Der 30-jährige Familienvater Ronny Rieken, der auch den Mord an Ulrike aus dem Raum Oldenburg gesteht, wird später zu lebenslanger Haft verurteilt.

26. März: Der 13-jährige Tristan wird in Frankfurt am Main mit durchgeschnittener Kehle und schweren Tritt- und Stichverletzungen aufgefunden. Der Mörder ist unbekannt.

1999:

17. Juli: Der 14-jährige Tobias versucht, die siebenjährige Kristin in Wolmirstedt bei Magdeburg sexuell zu nötigen. Kristin wehrt sich und droht damit, von dem Vorfall zu berichten. Tobias erwürgt sie mit einem Gurtband und wird am 15. März 2000 zu einer Jugendstrafe von sechs Jahren und neun Monaten verurteilt.

2. September: Die achtjährige Johanna wird im hessischen Ranstadt-Bobenhausen vermisst. Sieben Monate später wird sie an der Autobahn Frankfurt-Kassel bei Berfa tot aufgefunden.

21. Dezember: Die 14 Jahre alte Stefanie wird in Güsen im sachsen-anhaltinischen Jerichower Land von zwei 18-jährigen Lehrlingen sexuell misshandelt, erdrosselt, mit Benzin übergossen und angezündet. Die beiden werden zu jeweils neun Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

2000:

5. Oktober: Die sechsjährige Alexandra aus Filderstadt-Bonlanden verschwindet auf dem Weg zu ihrer Kindertagesstätte. Am 14. Januar 2001 wird auf dem Friedhof Leinfelden ihre Leiche gefunden. Die Polizei nimmt einen 36-Jährigen fest, der die Tat gesteht.

2001:

9. Januar: Der neunjährige Sedat wird in Duisburg-Homberg vermisst. Zwei Tage später wird seine zerstückelte Leiche in einem Müllcontainer gefunden. Ein 23-jähriger arbeitsloser Deutscher gibt zu, den türkischen Jungen aus purer Lust am Töten ermordet zu haben. Seine 18-jährige Freundin gesteht ihre Beteiligung an der Tat.

22. Februar: Im brandenburgischen Eberswalde verschwindet die zwölfjährige Ulrike. Am 8. März wird in einem etwa 30 Kilometer entfernten Waldstück ihre Leiche entdeckt. Ende März wird der 25-jähriger Stefan S. festgenommen, der den Mord gesteht.

7. Mai: Die neunjährige Peggy aus dem oberfränkischen Lichtenberg kommt nach der Schule nicht nach Hause. Sie ist bis heute vermisst.

28. Juni: Die zehnjährige Adelina aus Bremen verschwindet nach dem Verlassen der Wohnung ihres Urgroßvaters.

29. Juni: Im hessischen Biebertal bei Gießen wird die achtjährige Julia nach einem Spielplatzbesuch vermisst.

4. Juli: Im 40 Kilometer entfernten Niddatal wird die verbrannte Leiche eines sieben- bis neunjährigen Mädchens entdeckt. Ob es sich um Julia handelt, soll eine DNS-Analyse klären.