HOME
Kita

Polizei ermittelt

Üble Drohungen gegen Kitas nach Schweinefleisch-Verzicht

Leipzig - Im Fall der zwei Leipziger Kindertagesstätten, die Schweinefleisch in Rücksicht auf muslimische Kinder von der Speisekarte gestrichen hatten, ermittelt die Polizei wegen Drohungen. Die Drohungen seien von der Kita-Leitung angezeigt worden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung, ein Polizist vor der Kindertagesstätte, die auf Schweinefleisch verzichten wollte

Burkhard Jung

"An den Galgen mit dir" – Leipzigs OB veröffentlicht Drohungen nach Schweinefleisch-Debatte

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD)

Erstmals Oberbürgermeister aus Ostdeutschland Städtetagspräsident

Burkhard Jung (links) beim jüngsten Besuch von Prinz Charles und Camilla

Erstmals soll Oberbürgermeister aus Ostdeutschland an Spitze des Städtetags rücken

Prinz Charles und Camilla in Leipzig am Grab von Bach

Prinz Charles und Camilla auf den Spuren Bachs und der friedlichen Revolution

Ein Vergewaltigungsfall sorgt für Entsetzen in Leipzig

Fall einer Joggerin

Vergewaltigung in Leipzig: Opfer kann noch nicht aussagen - Polizei hat erste Hinweise auf Täter

Polizisten stehen in Leipzig-Connewitz vor einer verwüsteteten Kneipe

Legida-Demo

250 rechte Hooligans wüten in Leipzig

Legida in Leipzig gilt als deutlich radikaler als die Pegida-Bewegung in Dresden

Zu wenig Polizisten

Leipzig sagt Legida-Demonstration ab

Anti-Islam-Demo Leipzig

Verbot der Mohammed-Karikaturen aufgehoben

Leipzig-Gohlis

Blutige Schweineköpfe auf Moschee-Bauplatz

Leipzig und das Erbe Wagners

Erst ungeliebt, jetzt gefeiert

Zweiter Wahlgang

Leipzig wählt neuen Oberbürgermeister

Schnauze, Wessi!

Wer nicht wählt, wählt mich

Nach Sensation in Leipziger Klinik

Vierlings-Familie schottet sich ab

Leipziger Buchmesse

Run auf die Promi-Biografien

Mord an Michelle

Leipzig unter Schock

Krise

Leipzig droht Olympia-GAU

Olympia-Kandidatur

Leipziger Bewerbung in Not