HOME

Von Gerkans Buch über BER

Der Architekt des Pannenflughafens packt aus

Wie vermassele ich einen Flughafenbau? Im Buch "Black Box BER" verrät der gefeuerte Architekt, unter welch absurden Bedingungen er den Airport in Berlin hochziehen sollte. Eine Gruselgeschichte.

Von Till Bartels

Neuer BER-Chef Mehdorn

Ab Montag wird der Flughafen gerettet

Kritik an Ramsauer

Noch mehr Ärger um Berliner Pannen-Flughafen

BER-Debakel

Interne Berichte setzen Ramsauer unter Druck

Chaosflughafen Berliner Airport

Gesucht: Neuer Flughafenchef

Berliner Flughafen-Chef Schwarz entlassen

BER-Debakel

Berliner Flughafenchef muss seinen Hut nehmen

Personaldebatte BER

Deutschland sucht den Flughafenretter

Berliner Großflughafen

Platzeck ist neuer BER-Aufsichtsratschef

Berlin-Brandenburg

Aufsichtsrat will das Flughafen-Chaos lichten

BER-Debakel

Flughafen-Chef Schwarz winkt vergoldeter Rausschmiss

Flughafen Berlin-Brandenburg

Wowereit gibt Aufsichtsratsvorsitz ab

Termin erneut verschoben

Hauptstadtflughafen eröffnet erst 2014

Bauarbeiten an BER-Flughafen treten wohl auf der Stelle

Hauptstadt-Airport BER

Ramsauer fordert Rauswurf von Flughafenchef Schwarz

Berliner Pannen-Flughafen

Zeitplan steht, Chef bleibt

Airport Berlin Brandenburg

Senat dementiert Ablösung des Flughafenchefs

Airport Berlin Brandenburg

Chef des Pannenflughafens soll abgelöst werden

Flughafen Berlin Brandenburg

Staat plant Geldspritze für Pannen-Airport

Von Till Bartels

Flughafen Berlin Brandenburg

Aufsichtsrat sucht Ausweg aus der Misere

Finanzierungsprobleme

Hauptstadtflughafen droht die Pleite

Berlins Flughafen-Desaster

Der Fluch des neuen Airports

Von Till Bartels

Berliner Flughafen-Desaster

Die Kritik reißt nicht ab

Berliner Airport-Blamage

Zoff um neuen Flughafen-Starttermin

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(