HOME
Ein gezielter Wurf, schon landet der Stuhl im Container.
Stern Spezial

Gartenstühle und versiffte Matratzen

Willkommen auf dem Recyclinghof, der Resterampe der Überflussgesellschaft

Recyclinghöfe sind längst keine Igitt-Orte mehr. Am Wochenende stehen die Menschen Schlange, um hier ihren alten Krempel loszuwerden. Ein Riesengeschäft ist das für die Stadt trotzdem nicht.

Von Malte Herwig

Hummer, Ribs, Mais

Was man niemals beim ersten Date essen sollte

Gentleman Contenance Club München

"Contenance Club" München

Stelldichein für reiche Macho-Männer

Der Pott brennt

Der Verein "Mesdschid Sahabe Islamischer Kultur und Bildungszentrum e.V." steht im Verdacht, die Terrormiliz IS zu unterstützen

Polizeieinsatz in Stuttgart

Behörden durchsuchen mutmaßlichen Salafisten-Treffpunkt

Eine Polizistin vor dem Hotel Bayerischer Hof während einer Sicherheitskonferenz in München

Sicherheitskonferenz

Internationale Spitzenpolitiker tagen in München

Pick ups auf der Sema

Aufgemotzte Monster

Pick ups auf der Sema

Aufgemotzte Monster

Zwischen Gepäckband und Sicherheitskontrolle

Bill Murrays Vorliebe für außergewöhnliche Treffpunkte

Schwerpunkt Bayern

Deutschlandweite Razzia gegen Salafisten

Indierock-Festival in Kalifornien

Wie Coachella zum Fest für die Superreichen verkommt

Razzien in NRW und Hessen

Innenminister verbietet zwei salafistische Vereine

Paralympics 2012

Treffpunkt Deutsches Haus

Paralympics 2012

Treffpunkt Deutsches Haus

Razzien in vier Bundesländern

Polizei durchsucht Räumlichkeiten von Rockern

Elitepartner

Wo die wahre Liebe lockt

Video

"Das war Rufmord gegen Erika Steinbach"

Video

Wirtschaftspolitik macht CDU unbeliebt

Video

Witz der Woche: Treffpunkt Wüste

Video

Treffpunkt Roter Teppich

Nationalmannschaft

Sammer macht den Zuchtmeister

Fußball-Nationalmannschaft

Ballack droht erneut längere Pause

Café Einstein

Wie schlecht ist unser Fernsehen?

Nina Hoss

Die Anti-Diva

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?