HOME
Höcke am Samstag in Cottbus

AfD-Rechtsaußen Höcke wird von innerparteilichen Gegnern herausgefordert

Anhänger der Bewegung "Identäre" demonstrieren auf dem Brandenburger Tor mit Bannern und Flaggen.

Beobachtung jetzt möglich

Verfassungsschutz stuft "Identitäre" als rechtsextremistisch ein

Die Identitäre Bewegung (IB) - hier bei einer Demo in Berlin im Juli 2017 - ist laut Verfassungsschutz rechtsextremistisch

Bisher nur Verdachtsfall

Verfassungsschutz stuft Identitäre Bewegung als rechtsextremistisch ein

Screenshot des Tweets, in dem Maaßen die NZZ als "Westfernsehen" bezeichnet

Ex-Chef vom Verfassungsschutz

Das steht in dem Artikel, für den Maaßen die NZZ als "Westfernsehen" bezeichnet

Hans-Georg Maaßen erntet harsche Kritik wegen seines Vergleichs deutscher Medien mit der DDR-Presse

Ex-Chef des Verfassungsschutzes

Maaßen vergleicht deutsche Medien mit DDR-Einheitspresse - gelobte "NZZ" distanziert sich

Björn Höcke, AfD-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag

Schreiben des Parteivorstands

Warum die AfD schon lange befürchten muss, von Rechtsextremen "unterwandert" zu werden

Hans-Georg Maaßen mit verschränkten Armen.

Ex-Verfassungsschutzpräsident

"Nicht in CDU eingetreten, damit Araber nach Deutschland kommen" – Wer ist eigentlich Hans-Georg Maaßen?

AfD-Logo

Menschenrechtsgerichtshof weist AfD-Klage im Streit mit Verfassungsschutz zurück

Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln
Meinung

Skandalbehörde

Warum der Verfassungsschutz abgeschafft werden muss

Von Kerstin Herrnkind
Hans-Georg Maaßen sitzt im Anzug vor einer gelblichen Wand und stützt seinen Kopf in die linke Hand

Twitter-Reaktionen

Maaßens Aussage zu Arabern: "Wie lange darf er sowas noch als CDU-Mitglied sagen?"

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht

Lambrecht fordert Öffnung aller NSU-Akten

Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang (li.) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)

Verfassungsschutzbericht

Zahl der Rechtsextremisten in Deutschland erreicht Höchststand - Seehofer alarmiert

Horst Seehofer

Zahl der Rechtsextremisten erreicht Höchststand

Rechtsextremisten in Dortmund

Seehofer legt neuen Verfassungsschutzbericht vor

Das Haus des verstorbenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU)

Rechtsextremist Stephan E.

Geständnis im Mordfall Lübcke: Zweifel an Einzeltäter-These bleiben

Das Haus des verstorbenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU)

Rechtsextremist

Geständnis im Mordfall Lübcke: Stephan E. will als Alleintäter gehandelt haben

Unionsfraktionsvize Frei

Unionsfraktion fordert nach Mordfall Lübcke mehr Befugnisse für Ermittler

Der Fall Lübcke und die AfD: Annegret Kramp-Karrenbauer gab bei Anne Will der Partei eine indirekte Mitschuld an dem Mord
TV-Kritik

"Anne Will"

Keine Koalition mit der AfD - AKK stellt klar: "CDU wird in der gesellschaftlichen Mitte bleiben"

THW-Mitarbeiter beim Abtransport von Bier in Ostritz

"Schild und Schwert"-Festival

Polizei transportiert Tausende Liter Bier ab – Neonazis sitzen auf dem Trockenen

THW-Mitarbeiter beim Abtransport von Bier in Ostritz

"Schild und Schwert"-Festival

Polizei transportiert Tausende Liter Bier ab – Neonazis sitzen auf dem Trockenen

Tatort in Wolfhagen-Istha mit Polizeiabsperrung, der erschossenen Regierungspräsidenten Walter Lübcke, Abschiedsbrief und Kerzen

Mordfall Walter Lübcke

Neue Erkenntnisse nach Politikermord: Saß Stephan E. bei Lübcke im Publikum?

Lübcke-Foto bei Kundgebung gegen rechts in Berlin

"Monitor": Mordverdächtiger im Fall Lübcke noch im März in Kontakt mit Neonazis

Bundesinnenminister Seehofer

Seehofer nimmt an Sondersitzung des Innenausschusses zu Fall Lübcke teil

Beerdigung von Walter Lübcke

Erschossener CDU-Politiker

Ermittler prüfen im Mordfall Lübcke Hinweise auf angebliche Mittäter