VG-Wort Pixel

"ÜberMerkel" – Folge 3 "Sie wurde als Kohls Mädchen deklassiert": Ulla Schmidt blickt auf Angela Merkels Kanzlerschaft

Ulla Schmidt mit Angela Merkel vor einer Kabinettssitzung 2007
"Ich habe schon einen gewissen Respekt vor ihrer Leistung": Die damalige SPD-Gesundheitsministerin Ulla Schmidt mit Angela Merkel vor einer Kabinettssitzung 2007.
© Andreas Rentz / Getty Images
Gespräche im Flugzeug, Merkels Reaktion auf die "Dienstwagenaffäre" und ein sehr menschlicher Moment: In der dritten Folge von "ÜberMerkel – Vertraute erzählen" blickt die frühere Gesundheitsministerin Ulla Schmidt auf ihre gemeinsame Zeit mit Ex-Kanzlerin Angela Merkel.
Anna-Beeke Gretemeier und Isa von Heyl

Sie war Ministerin unter Kanzler Gerhard Schröder – und unter Kanzlerin Angela Merkel. Und hat damit beide Seiten erlebt: arbeiten unter einem Mann und arbeiten unter einer Frau. SPD-Politikerin Ulla Schmidt gehörte in den 2000er Jahren zu den bekanntesten und umstrittensten Figuren der Bundespolitik, Stichwort Gesundheitsreform.

Ulla Schmidt spricht über Angela Merkel

In der dritten Folge des stern-Podcasts "ÜberMerkel – Vertraute erzählen" erinnert sie sich an ihre gemeinsame Zeit mit Angela Merkel und sieht Parallelen aber auch Unterschiede zur Arbeit unter Gerhard Schröder. "Das glaubst du nicht, die Merkel lässt ja jeden ausreden", wird Schmidt nach dem Wechsel zur Chefin im Februar 2007 zitiert.

"ÜberMerkel – Vertraute erzählen"

16 Jahre lang war Angela Merkel Bundeskanzlerin. Die erste. Ende 2021 räumte sie ihren Posten, jetzt ist ein Mann im Amt. Was bleibt von ihr? Wie war sie, die Kanzlerin? Wie ist sie als Chefin, als Freundin, als Feministin? Jahrelang wurde die Geschichte der Angela Merkel meist von Männern erzählt. stern-Chefredakteurin Anna-Beeke Gretemeier trifft sich für den Podcast "ÜberMerkel – Vertraute erzählen" mit Wegbegleiterinnen der Alt-Bundeskanzlerin – ja, nur mit Frauen. Die Gespräche zeigen neue Perspektiven und zeichnen damit ein sehr persönliches Audio-Porträt.

"ÜberMerkel – Vertraute erzählen" erscheint wöchentlich am Dienstag bei AudioNow, Spotify, iTunes, Amazon Music und überall, wo es Podcasts gibt. Alle Folgen finden Sie auch hier.


Im Gespräch mit stern-Chefredakteurin Anna-Beeke Gretemeier geht es jedoch nicht nur um das Dienstliche. Schmidt berichtet auch von privaten Momenten mit der Ex-Kanzlerin, von einem Augenblick, in dem sie eine "sehr große Empathie" bei Merkel empfunden hat. Außerdem erzählt die 79-jährige SPD-Politikerin, wie sich der Stil unter Merkel verändert hat, zum Beispiel bei ihren Einkäufen im Ullrich Verbrauchermarkt: "Sie hat als Kanzlerin immer die Normalität in eine Sphäre gebracht, die dafür gar nicht gedacht war, weil Männer das nicht machen."

Quellen und Zusatzmaterial zur dritte Folge von "ÜberMerkel"

Natürlich geht es in der Podcast-Folge auch um Merkels Reaktion auf Ulla Schmidts "Dienstwagenaffäre" – und darum, wie die beiden Politikerinnen schon in den frühen 90er Jahren in einem Flugzeug über die Frauenquote diskutiert haben. Das und vieles mehr hören Sie in der dritten Folge von "ÜberMerkel – Vertraute erzählen".

Ulla Schmidt, Anna-Beeke Gretemeier
Ulla Schmidt beim Remote-Interview mit stern-Chefredakteurin Anna-Beeke Gretemeier
© stern
"ÜberMerkel – Vertraute erzählen" erscheint wöchentlich am Dienstag bei AudioNowSpotifyiTunesAmazon Music und überall, wo es Podcasts gibt. Alle Folgen finden Sie auch hier.


Newsticker