Verkehrsminister Tiefensee Ein Herz für Raser


Auch künftig sollen Deutsche ihre Sportwagen auf 250 Stundenkilometer beschleunigen dürfen: Verkehrsminister Tiefensee will kein generelles Tempolimit - mit dem kühnen Argument, die Mehrheit der Autofahrer würde sich schon vernünftig verhalten.

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee hat sich strikt gegen ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen ausgesprochen. "Der überwiegende Teil der Autofahrer verhält sich bereits ohne Tempolimit vernünftig und braucht daher keine generelle Bevormundung", sagte der SPD-Politiker der "Bild"-Zeitung.

Tiefensee reagierte auf eine Forderung der Grünen, die diese bei ihrem Parteitag am Wochenende erneuert hatten. Deutschland ist eines der wenigen Länder in Europa ohne generelle Geschwindigkeitsbeschränkung auf Autobahnen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker