VG-Wort Pixel

Merkels US-Reise Warum Merkel und Trump wohl keine Freunde mehr werden

Beim ersten Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Bundeskanzlerin Angela Merkel war die Stimmung kühl. Donald Trump verweigerte sogar einen zweiten Handschlag für die Kameras. Schon im Wahlkampf hatte Trump die Bundeskanzlerin oft und gern kritisiert - vor allem wegen ihrer Flüchtlingspolitik.
"Es ist ein wirtschaftlicher Gigant. Und es schmerzt sehr doll, wenn Ihre wundervolle Angela Merkel Millionen von Menschen in ihr Land gelassen hat. Niemand weiß, woher sie kommen oder wer diese Menschen sind." Auch, dass das "Time Magazine" Merkel zur Person des Jahres 2015 gekürt hat - und nicht ihn - hat Trump geärgert.
"Sie haben Angela Merkel gewählt. Sehen Sie, was los ist? Wir reden über Immigration, wir reden über Grenzen. Aber sehen Sie, was sie Deutschland angetan hat? Gerade heute Morgen habe ich es im TV gesehen. Die Vergewaltigungen, die Unruhen – was gerade los ist, ist unglaublich."
Nach ihrem Treffen versuchten sie die Gemeinsamkeiten zu betonen. Trump dankte Merkel für das Versprechen der deutschen Regierung, den Rüstungsetat aufzustocken und für ihre Bemühungen um eine friedliche Lösung des Ukraine-Konflikts. Trotzdem kritisierte er indirekt ihre Flüchtlingspolitik und den Freihandel. Nur einen Tag nach Merkels Besuch twitterte er: "Trotz allem, was Sie von den Fake News gehört habe, hatte ich eine großartige Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel." Und doch kann er es nicht so stehenlassen und behauptet: "Dennoch schuldet Deutschland der Nato Unsummen und die Vereinigten Staaten müssen mehr für die mächtige und sehr teure Verteidigung, die es für Deutschland leistet, bezahlt werden!" Dass Deutschland gar keine Schulden bei der Nato hat, scheint der US-Präsident nicht zu wissen. Donald Trump und Angela Merkel werden wohl keine Freunde mehr.
Mehr
Beim ersten Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Bundeskanzlerin Angela Merkel wirkte die Stimmung bestenfalls kühl. Das liegt auch daran, dass Trump im Wahlkampf Merkel oft und gerne kritisiert hat. Und schon einen Tag nach dem Treffen trat Trump gegen Merkel nach.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker