HOME

Tarifstreit: So trifft Sie der Lufthansa-Streik

Die Gewerkschaft der Flugbegleiter hat ihre Mitglieder zum Warnstreik aufgerufen. Was kommt auf die Passagiere zu? Wo kann ich mich informieren, und was muss ich machen, wenn der Flug ausfällt? Wir geben die Antworten.

Passagiere müssen sich am Mittwoch auf Verspätungen und Flugausfälle einstellen. Nach Angaben der Lufthansa wird es zu "unplanmäßigen Verzögerungen und Streichungen" kommen. "Wir versuchen, die Langstreckenflüge so weit wie möglich aufrechtzuerhalten. Allerdings ist auch hier mit Verzögerungen zu rechnen", sagte eine Lufthansa-Sprecherin kurz nach Streikbeginn.

Lufthansa und die Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) verhandeln seit Anfang des Jahres. Bislang ohne Ergebnis, da die Vorstellung von Fluglinie und Gewerkschaft weit auseinander liegen. Die Lufthansa bietet eine Gehaltserhöhung von 6,1 Prozent für zwölf Monate, plus eine Ergebnisbeteiligung für 2009 bis zu drei Prozent. Die UFO fordert ein Paket mit einem Gesamtvolumen von 15 Prozent.

Es ist der erste Arbeitskampf in der Geschichte der Gewerkschaft, in der nach eigenen Angaben 70 Prozent der Flugbegleiter organisiert sind. Und auch die Verdi-Mitglieder und nichtorganisierte Flugbegleiter dürfen streiken.

Wo wird gestreikt?

Bei der Lufthansa hat am Mittwochmorgen der Warnstreik der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO begonnen. Schwerpunkt ist Frankfurt am Main, gestreikt wird aber auch in Berlin, wie ein Gewerkschaftssprecher mitteilte.

Welche Flüge fallen aus?

Die Website der Lufthansa informiert unter "Ankunft & Abflug", welche Flüge durch Streik ausfallen oder von Verzögerungen betroffen sind.

Wie lange wird gestreikt?

Der Ausstand begann am Mittwoch, den 28. Januar, um 6 Uhr und soll bis 12 Uhr andauern.

Wo kann ich mich informieren?

Am besten im Internet. Der aktuelle Flugstatus wird auf der Lufthansa Homepage unter ""Ankunft & Abflug" mit der jeweiligen Flugnummer veröffentlicht.

Ebenso bieten die Homepages aller deutschen Flughäfen aktuelle Informationen über die Lufthansa-Flugverbindungen.

Auch die Teletext-Seiten der regionalen Fernsehstationen informieren über die Ankunft- Abflugzeiten der Flughäfen im Sendegebiet.

Kann ich mich auch an das Callcenter wenden?

Generell sollte bei telefonischen Nachfragen der Weg gewählt werden, der bereits beim Ticketkauf benutzt wurde, also auch das zuständige Reisebüro.

Buchungen, die direkt über die Homepage von Lufthansa getätigt wurden, lassen sich online unter "Meine Buchungen" einsehen. Das Lufthansa Internet Service Center ist für Erstattung über die Tel. 01803 - 33 66 33 (0,09 €/Min) zu erreichen.

Wer sein Ticket bei Lufthansa direkt gekauft hat, wende sich an den 24 Stunden-Service: Tel. 0180 - 5838 426 (0,14 €/Min).

Was passiert, wenn mein Flug ausfällt?

Betroffene Gäste werden unabhängig vom jeweiligen Tarif auf alternative Flüge umgebucht, sofern noch Plätze zur Verfügung stehen. Dazu müssen sich die Passagiere an den Flughäfen bei den Lufthansa-Schaltern einfinden.

Kann ich mit meinem Ticket auch Bahn fahren?

Bei Streiks im vergangenen Jahr konnten die Passagiere auf die Bahn umsteigen. Da es sich bislang nur um begrenzte Warnstreiks handelt, ist dies nicht möglich.

Meine Passagierrechte im Streikfall

Betroffene Gäste werden zunächst auf alternative Flüge umgebucht.

Im Fall einer Verspätung ab zwei Stunden haben Passagiere folgende Anrechte: Betreuungsleistungen wie Mahlzeiten, zwei kostenfreie Telefonate/Faxe/E-Mails und eventuell eine Hotelübernachtung, allerdings nur Fällen, die der EU-Verordnung 261/04 entsprechen.

Bei Verspätungen über fünf Stunden und bei Flugstreichungen haben Fluggäste das Recht, sich die Kosten für den Flugschein für nicht zurückgelegte Reiseabschnitte erstatten zu lassen bzw. für bereits zurückgelegte Teilstrecken, wenn der Reisezweck durch die Verspätung verfehlt wurde. Hinzukommen die bereits bei Verspätungen von mindestens zwei Stunden genannten Leistungen.

Über Passagierrechte im Detail informierte auf einer Sonderseite im Internet.

Wissenscommunity