Weinlese in Hamburg 40 Kilo Trauben

Auch Deutschlands Norden kann mit Wein aus eigener Ernte glänzen: Hamburgs Bürgerschaftspräsident Berndt Röder (CDU) eröffnete am Montag die Weinlese 2004 oberhalb der St. Pauli-Landungsbrücken. Gemeinsam mit dem Stuttgarter Weingärtner Fritz Currle erntete er die roten und weißen Trauben. Die Lese von Deutschlands nördlichstem Staatsgut ergibt etwa 50 Flaschen. Currle: "Für Hamburg ist das Ergebnis in diesem Jahr überdurchschnittlich gut." Die etwa 40 Kilogramm Trauben der Sorten "Regent" (Weißwein) und "Phönix" (Rotwein) werden nun in Stuttgart gekeltert.

Auch Deutschlands Norden kann mit Wein aus eigener Ernte glänzen: Hamburgs Bürgerschaftspräsident Berndt Röder (CDU) eröffnete am Montag die Weinlese 2004 oberhalb der St. Pauli-Landungsbrücken. Gemeinsam mit dem Stuttgarter Weingärtner Fritz Currle erntete er die roten und weißen Trauben. Die Lese von Deutschlands nördlichstem Staatsgut ergibt etwa 50 Flaschen. Currle: "Für Hamburg ist das Ergebnis in diesem Jahr überdurchschnittlich gut." Die etwa 40 Kilogramm Trauben der Sorten "Regent" (Weißwein) und "Phönix" (Rotwein) werden nun in Stuttgart gekeltert.

Mehr zum Thema

Newsticker