HOME

Finnland: Am Flughafen von Helsinki gibt es jetzt neue Toiletten – für Haustiere

Der internationale Flughafen von Helsinki in Finnland hat eine Verbesserung für seine vierbeinigen Reisenden: Toiletten für Haustiere und Assistenzhunde. Damit wurde ein Wunsch von Reisenden umgesetzt.

Der finnische Flughafenbetreiber Finavia hat am Airport Helsinki-Vantaa einen Toilettenbereich für Vierbeiner eingeführt

Der finnische Flughafenbetreiber Finavia hat am Airport Helsinki-Vantaa einen Toilettenbereich für Vierbeiner eingeführt

DPA

Vor dem Boarding des Fluges schnell noch mal auf die Toilette: Für Menschen ist das an Flughäfen in aller Welt ohne Weiteres möglich. Für Vierbeiner allerdings nicht. Der größte Flughafen Finnlands, der Helsinki-Vantaa-Airport, schafft da jetzt Abhilfe. "Wir haben die Wünsche derjenigen gehört, die mit Haustieren oder Assistenzhunden reisen", so der Flughafen auf seiner Internetseite. Jetzt gibt es zwei "Pet Relief Areas" – wörtlich "Haustier-Erleichterungs-Zonen" oder schlicht "Haustiertoiletten", die das Reisen für die vierbeinigen Freunde angenehmer machen sollen.

Die eine der beiden tierischen Toiletten befindet sich außerhalb des Terminals auf dem Weg zum Eingang, sodass dieses Örtchen "für schüchterne Hunde leichter zugänglich ist". Bilder zeigen eine Kunstrasenmatte, die von einem Holzzaun umgeben ist. Auf der Matte steht ein künstlicher Holzstumpf für's Beinchen-Heben.

Flughafen Helsinki legt großen Wert auf Hygiene

Eine weitere "Pet Relief Area" befindet sich innerhalb des Flughafens im Nicht-Schengen-Teil des Terminals in einem eigenen Bereich. Die Toiletten – die rund um die Uhr geöffnet haben – und die Wege dahin sind ausgeschildert. Auch hier gibt es in einer Ecke des Toilettenraumes eine grüne Matte aus Kunstrasen und einen künstlichen weißen Baumstumpf.

Laut dem finnischen Flughafenbetreiber Finavia reisen mehr als 10.000 Hunde durch den Flughafen von Helsinki, so der finnische öffentlich-rechtliche Sender yle. "Haustiertoiletten werden weltweit immer häufiger. Wir wollten in diesem Bereich eine Vorreiterrolle einnehmen", erklärte Hanna Hämäläinen, Leiterin des Reiseservice von Finavia, dem Sender.

Laut Hämäläinen lege man großen Wert darauf, dass die Einrichtungen für Haustiere jederzeit hygienisch sind. Die Toilette ist mit einem Wasserschlauch ausgestattet, sodass Tierhalter Urin wegspülen können. Für die Entsorgung von Fäkalien sind separate Behälter vorgesehen. Wenn die Tiere ihr Geschäft erledigen könnten, seien auch ihre Herrchen oder Frauchen entspannter, so Hämäläinen weiter.

Viele Fluggesellschaften erlauben Haustiere oder Assistenzhunde in der Flugzeugkabine, sofern für sie ein Sitzplatz erworben wurde. Die Regeln können sich aber von Airline zu Airline unterscheiden.

Quellen: Finavia, yle

rw
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity