VG-Wort Pixel

In der Nähe von Atlantic City Motorausfall über dem Wasser: 18-jährigem Piloten glückt Notlandung auf einer Highway-Brücke

Paramount Air Service
Rettungskräfte sprechen mit dem jungen Piloten, der für den Paramount Air Service fliegt und auf der 9th Street Bridge notlanden musste
© Matthew Strabuk/The Press of Atlantic City via AP / DPA
Ein junger Pilot bekommt mit seiner einmotorigen Piper über der US-Küste ein Problem mit dem Motor. Er verliert an Höhe und will zum Ausgangsflughafen zurückkehren. Doch da entdeckt er eine Lücke im Verkehr.

Flugstunden sammeln und dabei Geld verdienen: Diesen Traumjob hat ein 18-jähriger Pilot an der Küste von New Jersey. Südlich des Spielerparadieses Atlantic City startete Landon Lucas vor wenigen Tagen mit einem Kleinflugzeug vom Flugplatz in Ocean City, mit einem Werbebanner im Schlepptau.

Sein Arbeitgeber, der Paramount Air Service, macht schon seit 1945 mit am Heck der Flugzeuge befestigten Spruchbändern Werbung. Mit den flatternden Botschaften werden die beliebten Badestrände bis in den Süden des Bundesstaates bei Cape May Point abgedeckt.

Doch vor wenigen Tagen bekam Lucas mitten im Flug ein Problem: Als er gerade über Steel Pier bei Atlantic City flog, verlor der Motor seiner Piper J3C-65 an Power. "Wir saßen gegen 11 Uhr an einem Fensterplatz in Oves am Boardwalk, als mein Mann aufblickte und sagte, dass ein Flugzeug in Schwierigkeiten sei“, sagte eine Zeugin der New-Website "NJ.com". "Es flog niedrig und langsam über den Strand, und das Banner hing herab."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Kurze Zeit später warf der Pilot das Werbebanner ab, es fiel daraufhin in den Atlantik. Er drehte um und versuchte, zum Ocean City Municipal Airport zurückzukehren. Noch vor Erreichen des Flugplatzes entdeckte er eine Lücke im Verkehr der Route 52, einem auf Stelzen führender Highway, der Ocean City und Somers Point im Cape May County miteinander verbindet.

9th Street Bridge statt Flughafenpiste

Dem jungen Piloten gelang es, mitten auf der Brücke in westliche Richtung die Piper zu landen und ausrollen zu lassen. Weder er noch irgendein Fahrzeug oder deren Insassen kamen bei der Notlandung zu Schaden.

Nach Angaben der Polizei wurde auch das Kleinflugzeug nicht beschädigt. Jedoch mussten im Anschluss die Tragflächen demontiert werden, damit der Rumpf von der Brücke geschleppt werden konnte.

"Eine einmotorige Piper landete auf der Route 52-Brücke in der Nähe von Ocean City, N.J., nachdem der Pilot heute um 12:37 Uhr Ortszeit einen Notfall ausgerufen hatte", heißt es in einer Erklärung der Federal Aviation Administration (FAA). "Nur der Pilot war an Bord... Die FAA und das National Safety Transportation Board werden den Vorfall untersuchen."

Quellenwww.nj.com und https://abc7ny.com

Lesen Sie auch:

Ryanair fliegt jetzt mit der Boeing 737 Max und benennt den Krisenjet einfach um

Los Angeles Airport: Passagier springt aus zum Start rollendem Flugzeug

30. Juni 1956: Zwei Flugzeuge kollidieren über dem Grand Canyon – mit Konsequenzen bis in die Gegenwart 

tib

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker