World Trade Center Libeskind im Rennen um WTC-Neubau


Nach einer geheimen Abstimmung über die Entwürfe für das neue World Trade Center sind nur noch zwei Architekten im Rennen, darunter der Berliner Daniel Libeskind. Beide wollen das höchste Gebäude der Welt errichten.

Das Berliner Architektenteam um Daniel Libeskind gehört zu den zwei Finalisten, die mit ihren Entwürfe für das neue World Trade Center in New York in die letzte Runde gehen. Außer Libeskind, der unter anderem das Jüdische Museum in Berlin entworfen hat, setzte sich das New Yorker Team "Think" mit den Architekten Rafael Vinoly und Frederic Schwartz in der Vorentscheidung um die Neubebauung von Ground Zero durch. Libeskind wie auch "Think" wollen neue Superhochhäuser an die Stelle der am 11. September 2001 von Terroristen zerstörten Zwillingstürme setzen.

Geheime Abstimmung über acht Bewerber

Die beiden Gewinner wurden von der Entwicklungsgesellschaft für den WTC-Wiederaufbau am Dienstagabend offiziell bekannt gegeben. Die anderen sechs Bewerber waren in der Nacht zuvor bei einer geheimen Abstimmung ausgeschlossen worden.

Wieder die höchsten Gebaüde der Welt

Libeskinds Plan, Gardens of the World genannt, sieht einen 530 Meter hohen Wolkenkratzer mit transparenten Wänden und Grünanlagen vor. Weitere futuristische Gebäude will Libeskind um das Fundament der früheren WTC-Türme herum gruppieren. Dort sollen zwei öffentliche Plätze entstehen, auf die die Sonne jeweils am 11. September morgens scheinen soll, ohne Schatten zu werfen.Der Entwurf der "Think"-Gruppe sieht zwei knapp 500 Meter hohe vergitterte Türme vor, die auf das Fundament der Zwillingstürme gebaut werden sollen, ohne dieses zu berühren. In diesen gläsernen Türmen will das Architektenteam auf den verschiedenen Ebenen ein Museum, ein offenes Amphitheater, ein Konferenzzentrum und eine Aussichtsplattform einrichten. Die Türme sollen von acht mittelhohen Bürogebäuden und einem Hotel umgeben werden.

Die höchsten Gebäude der Welt

Petronas Towers, Kuala Lumpur

452 Meter

Sears Tower, Chicago

443 Meter

Jin Mao Tower, Shanghai

421 Meter

World Trade Center (bis 2001), NY

417 Meter

Entscheidung Ende des Monats

Die letzte Entscheidung über die Zukunft von Ground Zero soll noch Ende dieses Monats fallen. Allerdings wird erwartet, dass selbst der Sieger-Entwurf noch kräftig geändert wird. Unter anderem will der Pächter der früheren WTC-Zwillingstürme, Larry Silverstein, ein Mitspracherecht haben oder sogar ein eigenes Architektenteam beauftragen. Die Entwicklungsgesellschaft für das gewaltige Projekt rechnet mit einer Vorbereitungs- und Bauzeit von wenigstens zehn Jahren.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker