HOME

Ausflugstipps in Stadtnähe: Hier können Sie in die Lüfte steigen

Ob im Oldtimer-Flugzeug, Zeppelin oder Heißluftballon: Fliegen fasziniert viele Menschen. In Deutschland gibt es zahlreiche Möglichkeiten gepflegt oder rasant in die Luft zu gehen.

Die Junkers Ju 52 der Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung über der Außenalster in Hamburg

Die Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung (DLBS) bietet in verschiedenen Städten Rundflüge und auch Streckenflüge in der legendären Junkers Ju 52 an. Über den Flugplan lassen sich Orte und Termine finden und Flüge buchen. Zur Flotte der DLBS gehören ebenfalls eine Messerschmitt Me 108 B-1 "Taifun" und eine Dornier Do 27 B-3. Weitere Projekte sind in Arbeit.

Zugegeben: ein ganz billiges Vergnügen sind Rundflüge in Oldtimer-Flugzeugen nun nicht. Aber wer von der Luftfahrt fasziniert ist, wird sich das schon einmal gönnen. Und für den kleineren Geldbeutel bieten sich Ausstellungen zum Thema an. Da muss man dann zwar am Boden bleiben. Aber die Faszination der Luftfahrt lässt sich da fast genauso gut genießen. Oder wollten Sie schon immer mal Ihren Wohnort in aller Ruhe von oben bewundern? Dann besteigen Sie doch einmal einen Heißluftballon und buchen eine Ballonfahrt. In größeren Städten gibt es auch Simulatoren, in denen Sie einfach mal im Cockpit Platz nehmen und eine Boeing 737 im Flugsimulator fliegen können. Wie auch immer Sie in die Luft gehen wollen: Bei unseren Tipps für den Familienausflug ist bestimmt auch für Sie etwas dabei. Viel Spaß mit Ihren Kindern in den Sommerferien!

tkr

Wissenscommunity