VG-Wort Pixel

Skiopening-Termine 2011 Wenn die Berge zur Partybühne werden


Zum Saisonauftakt herrscht zwischen den Skiorten in den Alpen ein intensiver Wettbewerb: Wer etwas auf sich hält, verpflichtet große Stars und lässt es zum Skiopening richtig krachen. Wir stellen die wichtigsten Termine vor.
Von Till Bartels

Ab auf die Piste", so lautet einer der Hits des Berliner Entertainers Buddy. Am 19. November tritt er im Winterpalast von Obergurgl-Hochgurgl zur großen Opening Party auf. Dann wird die neue Wintersaison am oberen Ende des Ötztals mit einer großen Jause, einer Schlittenparty auf der Naturrodelbahn und mit Nachlässen bei den Skipasspreisen eröffnet. Eine Woche später sind am selben Ort die Troglauer Buam zur zweiten Opening-Party zu Gast. Im benachbarten Sölden wird ebenfalls gefeiert. Bereits am 12. November sorgt Supermäääx auf dem Rettenbachgletscher für Stimmung, eine Band, die aus Ski- und Snowboardlehrern besteht.

Kein Skiopening ohne Ischgl

Wann auch immer der gefühlte Winter mit Schneefall einsetzen wird, in Ischgl erfolgt der Paukenschlag stets mit einem Event-Spektakel. In diesem Jahr wurde zum Mountain Opening Concert das Popduo Roxette verpflichtet. Zur Show der Ohrwurm-Schweden werden am 26. November bis zu 20.000 Zuhörer erwartet.

Zum ersten Advent verlängert St. Moritz die Piste ins Dorf: Mit dem Engadin Ski Opening wird am

26. November

auf dem Hausberg Corviglia die Hauptsaison eingeläutet. Dabei messen sich wie jedes Jahr Prominente im Slalom, und Models präsentieren die neuste Skimode. Am Abend des City Race gibt's in der Zielarena ebenfalls Live-Musik unter freiem Winterhimmel.

Am zweiten Adventswochenende wird die Auswahl an Skiopenings größer und die Konkurrenz unter den Skiorten nimmt zu: Im Westen Tirols gibt St. Anton den Ton an. Am 3. Dezember duftet es in der Fußgängerzone von St. Anton nach Glühwein. Der Weihnachtsmarkt sorgt für Stimmung und die SWR3 Coverband für das musikalische Aprés-Ski-Programm. Während der "Schneekristallwoche", die bis zum 10. Dezember dauert, locken Pensionen mit Angeboten, und auf den 6-Tage-Skipass gibt es 25 Prozent Rabatt. Eine weitere Besonderheit ist das Junior Camp. Dort erhalten 15- bis 18-Jährige eine kostenlose Einführung in die Freeride Szene.

Party auf der Schladminger Planai

In einem der der größten Skigebiete Europas, dem Skiverbund Ski amadé mit seinen 270 Liften und Seilbahnen in der Region südlich von Salzburg, herrscht am 3. Dezember Partystimmung. In dem neu errichteten Planai-Zielstadion in Schladming treten gleich drei internationale Stars auf: die alternative-Rock-Band Thirty Seconds to Mars aus Los Angeles, Marlon Roudette aus Großbritannien und das "Bad Girl" Natalia Kills, die mit ihrem Hit "Mirrors" die internationalen Charts erobert hat.

Am 10. Dezember lockt in der Nähe von Innsbruck die schwedische Gruppe Rednex mit einem Open-Air-Konzert ins Stubaital. Freien Zutritt zum Schlick2000 Winter Opening 2011/12 an der Talstation der Kreuzjochbahn haben alle Gäste mit Skipass. Die Pauschalpakete mit Übernachtung beginnen ab 79 Euro.

Zum vierten Adventswochenende hat sich der Tiroler Zugspitz Arena der Ort Lermoos etwas Besonderes einfallen lassen. Neben den üblichen Tests mit neuer Ski- und Snowboardausrüstung am Tag, folgt abends die Skiopening-Party mit Radio Donau FM und einem Auftritt der Partyband Albfetza. Der Clou aber ist die Veranstaltung Studenten on Snow vom 16. bis 18. Dezember. Mit Europas höchste Jobbörse will man vor allem ein jungen Publikum anziehen, das nicht nur Spaß im Schnee haben, sondern auf diesem Wege auch einen Job finden möchte - die Personalberater großer Firmen sind bei diesem Event auf Brettern präsent.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker