HOME

Streit im Training: Bayern-Star Boateng schlägt Mitspieler Goretzka ins Gesicht – dann folgt die große Versöhnung

Heiße Luft beim Training des FC Bayern: Zwischen Jerome Boateng und Leon Goretzka gab es eine tätliche Auseinandersetzung. Danach demonstrierten die beiden Fußballer aber wieder Einigkeit.

Jerome Boateng und Leon Goretzka

Alles wieder gut zwischen den Bayern-Stars Jerome Boateng (links) und Leon Goretzka

Picture Alliance

Zoff beim Rekordmeister: Im Training des FC Bayern sind Jerome Boateng und Leon Goretzka tätlich aneinandergeraten. Auslöser des Streits war offenbar ein harter Zweikampf. Wie die "Bild" berichtet, hatte Goretzka bei einem Trainingsspiel Boateng mit der offenen Sohle getroffen, daraufhin habe der Weltmeister die Nerven verloren. Boateng soll seinen Mitspieler ins Gesicht geschlagen haben.

Die beiden Streithähne wurden anschließend von ihren Teamkollegen getrennt und beruhigt. Auch Trainer Hansi Flick musste schlichtend eingreifen. Der Trainingsstreit kommt für die Bayern zur Unzeit, schließlich lief es nach der Winterpause wieder rund: Der Rekordmeister ist mit zwei deutlichen Siegen bei Hertha BSC und gegen Schalke in die Rückrunde gestartet und hat damit den Rückstand auf Tabellenführer RB Leipzig auf nur noch einen Punkt verkürzt.

Die Bayern-Stars geben im Trainingslager ihr Gesangstalent zum Besten.

FC Bayern: Boateng und Goretzka wieder ein Herz und eine Seele

Weitere Folgen soll das kleine Scharmützel zwischen Weltmeister Boateng und dem aktuellen DFB-Nationalspieler Goretzka aber nicht haben. Die beiden Spieler schlossen schnell wieder Frieden und posteten auf ihren Accounts in den sozialen Netzwerken ein demonstrativ einträchtiges Selfie. "Alles bestens zwischen uns, ihr könnt euch entspannen", schrieb Jerome Boateng zu dem Foto. Goretzka schloss sich an mit den Hashtags "#FußballistEmotion", "#AlleMalEntspannen" und "#miasanfamily".

Der Club wollte sich nicht zu dem Vorfall äußern. Schließlich sind beim FC Bayern Auseinandersetzungen im Training nichts Neues, legendär ist eine Ohrfeige des Franzosen Bixente Lizarazu gegen Rekordnationalspieler Lothar Matthäus Ende der Neunziger. Auch Arjen Robben und Franck Ribéry gerieten einmal tätlich aneinander. Die Auseinandersetzungen waren meist schnell wieder abgehakt. Auch jetzt soll die Konzentration beim Titelverteidiger wieder voll dem nächsten Bundesliga-Spiel bei Mainz 05 am Samstag gelten.

Quellen: "Bild" / Jerome Boateng auf Twitter / Leon Goretzka auf Twitter

epp

Wissenscommunity