VG-Wort Pixel

Fußball-EM der Frauen "Jetzt also WEMBLEY. Geil" – DFB-Männer schreiben Brief an Frauen-Mannschaft

Deutschlands Alexandra Popp bejubelt ihr Tor zum 2:1 mit ihren Teamkolleginnen.
Deutschlands Alexandra Popp (2.vr) bejubelt im Halbfinale ihr Tor mit ihren Teamkolleginnen.
© Nick Potts / DPA
Heute Abend steigt das EM-Finale. Der Klassiker. Deutschland gegen England. Im traditionsreichen Wembley-Stadion. Um ihren Kolleginnen Mut zu machen, schrieb die DFB-Elf der Männer einen Brief.

Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg und Kapitänin Alexandra Popp ist dem Traum ganz nah: Siegt die DFB-Elf der Frauen am Abend gegen England, holen sich die EM-Frauen den Titel – und schreiben ihr ganz eigenes Sommermärchen. 

Der große Erfolg der Frauenmannschaft bei der Europameisterschaft bleibt nicht verborgen – im Zuge der EM erhielt das Team viel Aufmerksamkeit und eine wachsende Fangemeinde. Natürlich zählt auch die DFB-Elf der Männer, die ihr Können erst im Dezember bei der umstrittenen WM im Wüstenstaat Katar unter Beweis stellen muss, dazu.

DFB-Männer stehen hinter ihren Kolleginnen

Auf der Homepage des deutschen Fußballbundes veröffentlichten "die Jungs von der anderen Mannschaft" einen Brief – gerichtet an die weiblichen Kolleginnen, bei denen es am Abend in Wembley um alles geht.

Der Brief im Wortlaut:

"Liebe Poppi, liebes Team!

Jetzt also WEMBLEY. Geil.

Einen letzten, großen Schritt müsst Ihr noch gehen und wir sind uns sicher, Ihr werdet ihn gehen.

Wir sind stolz auf euch. Nicht nur darauf, dass Ihr es in dieses Finale geschafft, sondern wie Ihr Euch da reingespielt habt. Wir sind stolz auf Euch, wie Ihr Deutschland in Europa vertretet und unser ganzes Land zu Hause begeistert. Ihr gebt nicht nur dem Frauenfußball einen Push, sondern uns allen.

Deswegen seid ihr Vorbilder.

In jeder Minute hat man das Gefühl, dass jede von Euch nicht nur ihr bestes, sondern alles gibt! Dass Ihr kämpft, Spaß und Freude habt, füreinander spielt, voller Emotion, mit Wille – und dass Ihr Bock darauf habt, gemeinsam was zu erreichen und dass jede von Euch der anderen die beste Performance gönnt. Es macht einfach Spaß, Euch als Mannschaft und Eure Spiele zu sehen.

Heute ist der Tag. Ihr könnt Euch sicher sein, wir fiebern mit.

Wembley ist immer etwas Besonderes, und wir freuen uns mit Euch darauf!

Bleibt hungriGER bis zur letzten Sekunde, genießt es und belohnt Euch selbst.

Wir wollen Euch noch mal tanzen sehen!

Eure Jungs von der anderen Mannschaft"

Finale ab 18 Uhr – Kanzler Scholz reist an

Das EM-Finale der Frauen läuft heute ab 18 Uhr in der ARD und beim kostenpflichtigen Streaming-Anbieter Dazn. Bundestrainer Hansi Flick wird nach London reisen, auch Kanzler Scholz schaut live zu.

Die deutsche Mannschaft legte in der Frauen-EM eine Glanzleistung hin, siegte bisher in jedem Spiel souverän. Zuletzt wurde es im Halbfinale gegen Frankreich kurzzeitig etwas knapp, doch Kapitänin Alexandra Popp schoss ihr Team kurz vor Schluss ins Finale.


Mehr zum Thema



Newsticker