HOME

French-Open-Finale der Damen: Scharapowa zittert sich zum Sieg

In einer knappen Partie hat die Russin Maria Scharapowa Simona Halep bezwungen und zum zweiten Mal die French Open gewonnen. Erstmals seit 2001 war ein dritter Satz nötig, um das Spiel zu entscheiden.

Maria Scharapowa hat zum zweiten Mal nach 2012 die French Open gewonnen. Die Russin siegte im Endspiel 6:4, 6:7 (5:7), 6:4 gegen die Rumänin Simona Halep. Scharapowa entschädigte sich damit für ihre letztjährige Endspiel-Niederlage gegen die Amerikanerin Serena Williams.

Allerdings durfte die 27-Jährige ihren fünften Grand-Slam-Titel erst nach mehr als drei Stunden Spielzeit bejubeln. Dafür bekam sie eine Siegprämie von 1,65 Millionen Euro. Halep erhielt nach in ihrem ersten Grand-Slam-Finale die Hälfte. Die Bezwingerin von Andrea Petkovic verpasste den ersten rumänischen Triumph in Paris seit 1978.

Nervosität war Halep nicht anzumerken. Mehr Fehler machte anfangs Scharapowa. Die Nummer acht der Weltrangliste gab gleich im ersten Spiel ihren Aufschlag ab und startete mit einem 0:2-Rückstand. Das Pariser Finale entwickelte sich bei schwüler Wärme zu einer engen Auseinandersetzung mit vielen umkämpften, sehenswerten Ballwechseln.

Scharapowa ging beim 3:2 erstmals in Führung, musste aber für viele Punkte hart arbeiten. Die für ihr taktisches Geschick bekannte Halep konnte ab Mitte des ersten Satzes allerdings häufig nur noch reagieren. Scharapowa wackelte nach dem 5:2 zwar noch einmal, holte sich aber den Satz.

Halep kämpft sich nochmal ran

In ihrem neunten Grand-Slam-Finale führte die Wahl-Amerikanerin im zweiten Durchgang schnell 2:0. Mit einigen Fehlern ließ sie Halep jedoch zurück in die Begegnung. Die künftige Nummer drei der Welt wehrte zwei Breakbälle zum 3:5 ab und ging nach dem spektakulärsten Punkt der Partie 5:4 in Führung. Ein Netzroller brachte Scharapowa das 5:5. Auch nach dem nächsten Break zeigte Halep bei eigenem Aufschlag Nerven und musste in den Tiebreak. Dort verspielte Scharapowa eine 5:3-Führung - erstmals seit 2001 gab es damit wieder einen dritten Satz in einem Damen-Finale der French Open.

Scharapowa verwandelte im entscheidenden Satz ein 1:2 in einen 4:2-Vorsprung, hatte Haleps Widerstand aber immer noch nicht gebrochen und kassierte nach einem Doppelfehler den Ausgleich. Nach 3:02 Stunden verwandelte sie schließlich ihren ersten Matchball, sank auf die Knie und schrie ihre Freude heraus.

car/DPA / DPA

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(