HOME

1. Bundesliga: Berlin und Nürnberg in Torlaune, Mainz und Lautern sieglos

Hertha und der Club kamen in den Testspielen des Freitags zusammen auf neun Tore. 4:2 und 5:0 lauten ihre Ergebnisse. Kaiserslautern und Mainz 05 konnten dagegen keine Siege einfahren, trennten sich unentschieden.

Acht Tage vor dem Rückrundenstart der Bundesliga hat Hertha BSC auch das dritte Testspiel gewonnen. Die Berliner besiegten zum Abschluss des Trainingslagers im türkischen Belek den Schweizer Erstligisten FC Thun mit 4:2 (2:2). Roman Hubnik (5.), Änis Ben-Hatira (13.), Ronny (73.) und Tunay Torun (76., Foulelfmeter) erzielten die Tore für die Berliner.

Verteidiger Sebastian Neumann zog sich in einem Zweikampf eine Ellenbogen-Verletzung zu und musste zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie schon beim 3:2 gegen Osnabrück und dem 2:0 gegen Heidenheim wechselte Trainer Michael Skibbe zur Halbzeit fast das komplette Team durch. Raffael, der noch geschont werden sollte, kam in der zweiten Halbzeit für Neumann ins Spiel und belebte gemeinsam mit Adrian Ramos das Angriffsspiel.

Kapitän Andre Mijatovic, Routinier Christian Lell, Torhüter Thomas Kraft und Jungstürmer Pierre-Michel Lasogga waren gegen Thun nicht dabei. Mijatovic verpasste wegen einer Sprunggelenksverletzung das komplette Teamtraining an der türkischen Riviera.

Nürnberg in Torlaune

Der 1. FC Nürnberg hat mit einem klaren Testspielerfolg sein Trainingslager im türkischen Belek abgeschlossen. Die Franken unter Trainer Dieter Hecking bezwangen den moldauischen Erstligisten FC Costuleni mit 5:0 (3:0). Die Tore für den Club erzielten Daniel Didavi (34.), Timmy Simons mit zwei Foulelfmetern (36./90.+5), Christian Eigler (40.) sowie Albert Bunjaku (52.). Am Samstag tritt der Bundesligist die Heimreise an.

Kaiserslautern testet neuen Innenverteidiger

Kaiserslautern hat sich zum Abschluss des Trainingslagers im spanischen Lomas de Campoamor 0:0 vom PSV Eindhoven getrennt. In einer abwechslungsreichen Partie testeten die Pfälzer den Deutsch-Uruguayer Gary Kagelmacher, der sich neben Mathias Abel gut in die Innenverteidigung einfügte. Über eine Verpflichtung des 23-Jährigen vom belgischen Club Germinal Beerschot ist noch nicht entschieden.

Der FCK hielt gegen den Tabellenzweiten der niederländischen Ehrendivision trotz des Fehlens von sechs angeschlagenen Spielern gut mit. Die beste Chance vergab kurz vor der Halbzeit Neuzugang Jakub Swierczok.

Mainz ohne Elf nur unentschieden

In einem Testtspiel gegen Drittligist Kickers Offenbach ist Mainz 05 nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Die Tore erzielten Eric Maxim Choupo-Moting (48.) und Elton da Costa per Strafstoß (57.). Trainer Thomas Tuchel musste auf insgesamt zehn angeschlagene oder verletzte Spieler verzichten, Sami Allagui weilt für Tunesien beim Afrika Cup.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity