VG-Wort Pixel

2. Bundesliga 1860 München schlägt Braunschweig


1860 München ist durch den 3:0-Sieg gegen Braunschweig nun seit vier Spielen ohne Niederlage. Die Gäste präsentierten sich gut, aber 1860 glänzte durch die tolle Offensive.

Der TSV 1860 München hat seinen Aufwärtstrend auch zu Beginn der Rückrunde fortgesetzt. Zum Auftakt des 18. Spieltages bezwangen die Löwen Aufsteiger Eintracht Braunschweig mit 3:0 (1:0) und blieben damit auch im vierten Spiel hintereinander ohne Niederlage.

Die Gäste gut, aber nicht gut genug

Stefan Aigner (32. Minute), Djordje Rakic (58.) und Routinier Benjamin Lauth (65.) machten vor 16.400 Zuschauern den Sieg perfekt. Braunschweig musste nach zuletzt zwei Siegen einen Rückschlag hinnehmen. 

Mit viel Selbstbewusstsein starteten die Gäste in die Partie. Braunschweig dominierte und kam wiederholt gefährlich vor das Tor von 1860-Keeper Gabor Kiraly. Doch die Niedersachsen scheiterten immer wieder an ihrer Abschlussschwäche.

Besser machten es die Hausherren, die eiskalt ihre Gelegenheiten nutzten. Erst sorgte Aigner für die glückliche Führung, dann legten Rakic und Lauth zum Endstand nach.

sportal.de sportal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker