HOME

2. Bundesliga: 2 -1 gegen Duisburg - Fürth bleibt Tabellenführer

In der derzeitigen Form ist die SpVgg Greuther Fürth ein ernsthafter Kandidat für den Aufstieg in die Bundesliga. Die Fürther siegten gegen Duisburg mit 2:1 und stehen nach sechs Erfolgen in Serie weiter ganz oben.

Die SpVgg Greuther Fürth setzt ihren Siegeszug fort. Das Team von TrainerMike Büskens gewann zu Hause gegen den MSV Duisburg mit 2:1 (0:0). Der Spitzenreiter landete damit den sechsten Sieg in Serie und baute erst einmal die Tabellenführung aus. Vor 9030 Zuschauern, darunter Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger, waren Stefan Fürstner (58. Minute) und Christopher Nöthe (64.) die Torschützen der Spielvereinigung.

Jürgen Gjasula (66.) ließ mit dem 1:2 noch einmal Hoffnung für den letztjährigen Pokalfinalisten aufkommen. Trotz des Rückenwinds durch den Treffer konnte das Team aus dem Ruhrgebiet die Niederlage aber nicht mehr verhindern.

Fromlowitz überzeugt

Nach einem ordentlichen Anfang der Gäste übernahmen die Franken mehr und mehr das Kommando. Doch die Überlegenheit konnten die Fürther lange nicht in ein Tor ummünzen, die MSV-Defensive um den sicheren Keeper Florian Fromlowitz hielt sich rund eine Stunde lang schadlos.

Nach einem Pfostenschuss von Olivier Occean war Fromlowitz gegen Fürstners Distanzschuss aber machtlos. Der Bann war gebrochen - und nach Nöthes 2:0 strebten die Platzherren dem sicheren Sieg entgegen. Nach dem 1:2 wurde es in der hektischen Schlussphase aber noch einmal spannend.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity