HOME

Bayern-Sieg gegen Anderlecht : Arjen Robben kritisiert seine Teamkollegen scharf

Der FC Bayern ist erfolgreich in die Champions League gestartet, aber der Sieg gegen Anderlecht war glanzlos. Der Frust über die Leistungen wird größer. Jetzt haut auch Arjen Robben auf die Pauke.

FC Bayern München Arjen Robben

Arjen Robben ist unzufrieden mit der Leistung der Bayern - und wie viele im Team zunehmend frustiert

Bei den Bayern ist trotz des 3:0-Sieges in der Champions League gegen Anderlecht mächtig Feuer unter dem Dach: Franck Ribéry wirft nach seiner Auswechslung sein Trikot weg, Thomas Müller schiebt Bank-Frust und legt nach dem Schlusspfiff mit harscher Kritik den Finger in die Wunde. 

"Das Publikum verdient mehr", sagte Arjen Robben nach dem 14. Münchner Auftaktsieg in Folge in Europas Königsklasse. "Bei allem Respekt. Nach der Roten Karte musst du die aus der Arena schießen. Da musst du geil sein und mehr Tore schießen", erklärte der Holländer wohltuend kritisch nach den Treffern von Robert Lewandowski (12. Minute/Foulelfmeter), Thiago (65.) und (90.). "Wir müssen schneller nachlegen", sagte auch Nationalspieler Kimmich.

Arjen Robben angefressen, Franck Ribéry genervt

Zunehmend in den Mittelpunkt rückt die Frage nach einer grundsätzlichen Spielidee. Und welche Strategie verfolgt Trainer Carlo Ancelotti? Die Frage lässt sich im Moment nicht eindeutig beantworten. Mit klaren Worten reagierten die Bayern-Bosse nur auf Trikot-Wurf:  Sportdirektor Hasan Salihamidzic rügte den Franzosen für sein Fehlverhalten. "Das darf nicht passieren beim FC Bayern München. Das ist nicht okay. Da werden wir sprechen drüber", kündigte er an.


Auch Trainer erwartet eine Erklärung von Ribéry: "Ich werde ihn fragen, warum er so reagiert hat", sagte der Italiener nach dem Spiel in der Pressekonferenz. Immerhin verließ der 58 Jahre Trainer die Arena "insgesamt zufrieden", wie er bemerkte: "Es war keine Topleistung, aber eine Leistung, die uns in dieser Phase reicht."


tis/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity