VG-Wort Pixel

2. Bundesliga Braunschweig verliert gegen die Löwen


Eintracht Braunschweig hat sein Heimspiel gegen 1860 München verloren, bleibt aber vorerst Tabellenführer. Für Cottbus reichte es gegen Regensburg wieder nicht zum Sieg.

Eintracht Braunschweig hat im Löwen-Duell gegen 1860 München einen Rückschlag im Bundesliga-Aufstiegsrennen hinnehmen müssen. Im Vergleich der Fußball-Altmeister verloren die Niedersachsen am Sonntag ihr Heimspiel mit 1:2 (0:0) und drohen den Spitzenrang in der 2. Fußball-Bundesliga zu verlieren. Mit einem Sieg am Montag im Gipfeltreffen gegen den Tabellendritten 1. FC Kaiserslautern kann Hertha BSC die Braunschweiger an der Tabellenspitze ablösen und den direkten Konkurrenten aus der Pfalz satte 13 Punkte hinter sich lassen. Dies wäre wohl schon eine Vorentscheidung.

Gegen 1860 München brachte Domi Kumbela (56. Minute) die Braunschweiger in Führung. Der frühere Berliner Rob Friend (77.) und Benjamin Lauth (85.) sorgten aber noch für den Gästesieg. Mit 51 Punkten führt Braunschweig auch nach der zweiten Saisonniederlage vor Berlin (49 Punkte) die Tabelle aber noch an.

Energie Cottbus erzielte durch Michael Schulze (65.) sein erstes Tor im Jahr 2013 und den ersten Treffer nach 509 Minuten. Dennoch reichte es für die Lausitzer auch gegen Schlusslicht Jahn Regensburg beim 1:1 (0:1) wieder nicht zu einem Sieg. Seit acht Spielen konnte Cottbus nicht mehr gewinnen. Regensburg (17) bleibt trotz des Punktgewinns Letzter, hat aber nur noch einen Zähler Rückstand auf den SV Sandhausen (18), der sein Heimspiel gegen den SC Paderborn mit 1:3 (1:0) verlor.

tis/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker