HOME

Stern Logo Bundesliga

Karriereende droht: Horrorverletzung: Ex-Bundesligastar Demba Ba bricht sich das Bein

Der frühere Bundesliga-Profi Demba Ba bangt um die Fortsetzung seiner Karriere: Bei einem Zweikampf in der chinesischen Super League kommt er so unglücklich zu Fall, dass er sich den Unterschenkel bricht.

Demba Ba wird unglücklich am Bein getroffen, Schien- und Wadenbein brechen durch

Der Moment des unglücklichen Zweikampfs: Demba Ba wird unglücklich am Bein getroffen, Schien- und Wadenbein brechen durch

Diese Bilder sind nichts für schwache Nerven: Bei einem Ligaspiel seines Klubs Shanghai Shenhua in der chinesischen Super League gegen Shanghai SIPG hat der Ex-Hoffenheimer Demba Ba bei einem Zweikampf einen Bruch des linken Schien- und Wadenbeins erlitten. Ba und der gegnerische Kapitän Sun Xiang waren in der 63. Minute unglücklich zu Fall gekommen. Dabei wurde der Unterschenkel des Senegalesen in einem ungewöhnlichen Winkel zwischen dem Rasen und dem Bein des Gegenspielers eingeklemmt. Die Partie war während der Behandlungspause für acht Minuten unterbrochen.

"In 33 Jahren als Trainer habe ich verloren, Unentschieden gespielt und gewonnen. Aber kein Sieg fühlte sich je so bitter an wie der heutige", sagte Trainer Gregorio Manzano: "Was Ba heute passiert ist, möchte keiner sehen. Es könnte seine Profikarriere beenden." Auch sein Club Shanghai Shenhua ließ dem Torjäger via Twitter Genesungswünsche zukommen.

Demba Ba führt die Torjägerliste in China an

Demba Ba spielte bis 2011 für die TSG 1899 Hoffenheim. Nach mehreren Stationen in England wechselte er zu Besiktas Istanbul, im Sommer schließlich nach China. Dort führt er mit 14 Treffern in 18 Spielen die Torjägerliste in dieser Saison an.

tim

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(