HOME

Stern Logo Bundesliga

FC Bayern München: Motivationsprobleme? Für Ancelotti ganz normal

Für ihre Verhältnisse haben die Spieler des FC Bayern München in den letzten beiden Spielen eher schwach gespielt. Nun erklärt Trainer Carlo Ancelotti, warum er das ganz normal findet.

Carlo Ancelotti, Trainer des FC Bayern München, sitzt in Anzug und Krawatte auf der Bank und schaut konsterniert

Spielerversteher: Carlo Ancelotti, Trainer des FC Bayern München

So kennt man die erfolgsverwöhnten Profis vom FC Bayern München gar nicht. Ungewöhnlich selbstkritisch zeigten sich die Bayern-Spieler, nachdem es am vergangenen Spieltag gegen den 1. FC Köln "nur" zu einem 1:1 gereicht hatte. "Für mich ist es kein Wunder, dass man hier Punkte liegen lässt, wenn man nicht 100 Prozent gibt", monierte Nationaltorhüter Manuel Neuer, der selbst beim Gegentor schlecht aussah. "Man darf sich nicht zu sicher sein, dass man hier mit 95 Prozent einfach deutscher Meister wird." Entspannter sah es da schon Trainer Carlo Ancelotti: "Wir haben acht Spiele in Folge gewonnen, die letzten beiden waren nicht gut."

Nun hat Ancelotti noch einmal nachgelegt und Verständnis für die Motivationsprobelme von Bayern-Spielern gezeigt. "Wenn man nicht gewinnt, werden immer Gründe gesucht. Dann heißt es: Die Spieler sind nicht fokussiert, nicht konzentriert, nicht motiviert," sagte Ancelotti im Interview mit goal.com. "Dabei ist es so, dass man gar nicht immer hundert Prozent motiviert und konzentriert sein kann, wenn man alle drei Tage spielt. Zudem sollte man den physischen Aspekt berücksichtigen. Am Ende einer solchen Periode hat man sieben Spiele in 20 Tagen absolviert. Und das kann manchmal auch zu einem mentalen Problem führen."

FC Bayern München wieder motivierter?

Ancelotti gesteht ein, dass seine Mannschaft in den Spielen gegen Atlético Madrid und gegen den 1. FC Köln Probleme hatte. "Ich finde aber, das kann in dieser Phase der Saison passieren. Wenn man acht Spiele in Serie gewinnt, dann kann die Motivation schon mal etwas nachlassen."

Nun dürfen die Bayern-Fans hoffen, dass die Bayern-Spieler in der momentanen Länderspielpause ihre Motivation für Bundesliga und Champions League wiederfinden. Ganz anders dürften das Spieler und Fans von Eintracht Frankfurt sehen. Denn die bekommen es am kommenden Samstag mit den Bayern zu tun.

tkr mit DPA

Wissenscommunity