VG-Wort Pixel

Bundesliga

stern des Spieltags Protest gegen Katar: Gemeinsame Aktion von Freiburg- und Union-Fans beeindruckt

Fans des SC Freiburg stehen mit Plakaten "Boycott Qatar" auf einer Tribüne, an der ein Banner "Gastarbeitende = Sklaven" hängt
Fans des SC Freiburg forderten genau wie die von Union Berlin einen Boykott der Fußball-WM in Katar
© Helge Prang / Getty Images
Sportlich ging es für den SC Freiburg und Union Berlin um nicht weniger als Tabellenplatz 2. Die Fans beider Klubs hatten trotzdem noch Sinn für die wichtigeren Dinge im Leben. Dafür gibt's den stern des Spieltags.

"Wichtig is auf'm Platz" heißt ein beliebtes Fußball-Bonmot. Am Sonntagabend in Freiburg haben die Fans des SC und von Union Berlin diesen Spruch eindrucksvoll widerlegt. Denn beide Fanlager gemeinsam protestierten gegen die Fußball-WM in Katar, die am kommenden Wochenende beginnt. "Boycott Qatar" stand in weiß auf schwarzen Zetteln, die die Fans hochhielten. An einem Oberrang hing ein Banner mit dem Aufdruck "Gastarbeitende = Sklaven".

Vereint im Protest gegen Fußball-WM in Katar

Die Arbeitsbedingungen der Gastarbeiter auf den Baustellen der WM-Stadien und der Haushaltshilfen sind Fußball-Fans in westlichen Ländern seit Jahren ein Dorn im Auge. Die Arbeitsrechtsreformen aus dem Jahr 2017 sorgten zwar für merkliche Verbesserungen, seien aber noch immer nicht ausreichend umgesetzt, teilte Amnesty International im vergangenen Monat mit. Die Menschenrechtsorganisation schätzt, dass Hunderte Menschen während der Arbeit in sengender Hitze – etwa auf WM-Baustellen – ums Leben gekommen sind.

In Freiburg zeigen die Fans gemeinsam, dass es noch Wichtigeres als "auf'm Platz" gibt: Menschenrechte, faire Bezahlung und Arbeitssicherheit zum Beispiel. Auch in Umfragen zeigt sich, dass viele Menschen in Deutschland den WM-Austragungsort kritisch sehen, die Spiele nicht schauen wollen oder sich ein Zeichen der DFB-Elf gegen die Missstände im Gastgeberland wünscht.Die Tabelle, alle Ergebnisse und Statistiken zur Fußball-Bundesliga lesen Sie hier

"Auf'm Platz" gewann der SC Freiburg gegen Union Berlin mit 4:1 und springt auf Platz 2, Union überwintert auf Platz 5. Angesichts der tollen Hinrunde inklusive zwischenzeitlicher Tabellenführung dürften die Union-Fans sich trotzdem mit warmen Herzen zum traditionellen Weihnachtssingen in der Alten Försterei versammeln. Und den stern des Spieltags gibt es für den gelungenen Protest für alle Fans im Stadion obendrauf.

Mehr zum Thema

Newsticker