HOME

Thomas Krause

Thomas Krause

Nachrichten- und Videoredakteur


Jahrgang 1976, Studium der Geschichte und der Romanistik in Hamburg, Bordeaux und Berlin. Absolvent der "Zeitenspiegel Reportageschule Günter Dahl" in Reutlingen. Seit 2015 im Nachrichtenteam des stern, seit 2016 auch im Videoteam.

Alle Artikel

Eine Kombo zeigt links Annegret Kramp-Karrenbauer und rechts Andrea Nahles, jeweils am Rednerpult
Meinung

GroKo

Endlich streiten CDU und SPD wieder - das wurde auch höchste Zeit

Die britische Premierministerin Theresa May spricht im Unterhaus

Großer Streitpunkt

Darum ist der Backstop der Albtraum aller Brexit-Befürworter

Auf Facebook teilte Ex-US-Verteidigungsminister Colin Powell (r.) die Geschichte über den Veteran, der ihm bei einer Reifenpanne half

Ex-US-Minister

Veteran hilft Colin Powell bei Reifenpanne - die Begegnung bewegt nicht nur die beiden

Das Profilbild von David Matheson auf Facebook zeigt einen glatzköpfigen, muskulösen Mann in schwarzem Tanktop

David Matheson

Berühmter "Schwulen-Therapeut" trennt sich von Frau und outet sich

NEON Logo
Tag der Jogginghose
Meinung

Zum Tag der Jogginghose

"Die Jogginghose hat mein Leben verändert" – Die Geschichte einer späten Liebe

NEON Logo

Bundesliga im stern-Check

Auch Münchner Spielchen bringen BVB nicht mehr vom Meisterschaftskurs ab

Donald Trump steht im Garten des Weißen Hauses und spricht zu Journalisten

US-Präsident

Donald Trump lobt Mauer von San Antonio - doch dabei gibt es ein Problem

Ein blasser Mann mit blau geschlagenem rechten Augen schaut auf einem Polizeibild gerade in die Kamera

In Florida

Ex-NFL-Spieler erwischt mutmaßlichen Spanner - und rächt seine Töchter

Prinz Philip, hier bei der Ankunft auf einem Event, fährt gerne selbst

Blick in die Unfallstatistik

Rasende Rentner: Sind Senioren wie Prinz Philip eine Gefahr hinterm Lenkrad?

Heribert Bruchhagen findet nicht, dass Sportler ihre gesellschaftliche oder politische Meinung nicht mehr äußern dürfen
Interview

Heribert Bruchhagen

Debatte um Meinungsfreiheit: "Ich bin mit Stefan Kretzschmar befreundet, aber hier liegt er falsch"

Löw-Biograf Mathias Schneider im Interview
Jahresrückblick

Jogi Löw

War 2018 das schwerste Jahr in Löws Karriere? Biograf Mathias Schneider sagt definitiv "nein"

Franck Ribery und Joshua Kimmich stehen mit dem FC Bayern vor einer schwierigen Aufgabe im Achtelfinale.
Liveblog

Champions League

Klopp und Guardiola warten: Hammer-Lose für Bayern und Schalke - BVB trifft auf Tottenham

stern-Redakteur Wigbert Löer sitzt in Jackett und grauem T-Shirt vor einem schwarzen Hintergrund. Er trägt eine siberne Brille

Parteiinterne Grabenkämpfe

"Dieser Chat ist fast schon ein Hilferuf" - stern-Reporter berichtet aus Whatsapp-Gruppe der AfD

Alternative für Deutschland: Neun überraschende Fakten

Austritte, Flügelkämpfe, Großspenden

Neun überraschende Fakten über die AfD

Uli Hoeneß steht vor einem großen Wappen des FC Bayern München

Jahreshauptversammlung des FC Bayern

Hoeneß und Rummenigge üben Selbstkritik und stehen zu Kovac

Bayern-Trainer

Rentner, Talente und Stars in der Jobpause - die Kandidaten für eine mögliche Kovac-Nachfolge

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen wird nun wohl doch nicht ins Innenministerium versetzt
Meinung

Verfassungsschutzschef

Maaßen hat überhaupt nichts begriffen - sein Abgang ist unumgänglich

Thomas Müller, Joshua Kimmich und Franck Ribéry vom FC Bayern München gehen mit gesenkten Köpfen vom Platz

Bundesliga im stern-Check

Warum der FC Hollywood zur Unzeit sein Comeback feiert

Bundeskanzlerin Angela Merkel verlässt nach ihrer Pressekonferenz die Bühne, auf deren Hintergrund CDU-Logos prangen
Interview

Elmar Wiesendahl

Parteienforscher erklärt Merkels Rückzug und das SPD-Dilemma: "Wir sind auf dem Weg zu Medium-Parteien"

Paketbombe CNN

Verschwörungstheorie

Polizei ermittelt wegen Rohrbomen - doch US-Konservative wissen schon, wer dahinter steckt

US-Präsident Donald Trump hat nach den Briefbomben an seine politischen Gegner dazu aufgerufen, politische Gegner nicht mehr als moralisch fehlerbehaftet zu behandeln

Vereitelte Anschläge

Vom Tweet zur Briefbombe - so machte Trump den Hass salonfähig

Christin und Julian Garcia spielen gemeinsam: Er hat einen kleinen Spielzeug-Cowboy versteckt, sie muss ihn finden
Reportage der Woche

Stiftung stern

Seine Lippen und Finger sind blau nach der Geburt - nur die Mutter erkennt die Gefahr

Ein dunkelblonder Mann mit Drei-Tage-Bart und blau-grau kariertem Hemd schaut in die Kamera

Kanada

Vom Millionenerbe zum Dreifach-Mörder: Das verkorkste Leben des Dellen Millard

Maren und Matthias Wagener betreiben ihr Geschäft von ihrem Segelboot
Interview

Work-Life-Balance

Chef sein, wo andere Urlaub machen – dieses Paar arbeitet beim Segeln

Das könnte sie auch interessieren

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.