HOME

Champions League: Barca verliert beim FC Arsenal - Donezk schlägt Rom

Der FC Barcelona hat in der Fußball-Champions League im Achtelfinal-Hinspiel beim FC Arsenal eine unnötige 1:2-Niederlage kassiert. Im zweiten Spiel des Abends verlor der AS Rom zuhause gegen Schachtjor Donezk mit 2:3.

Der FC Barcelona muss um das Weiterkommen in der Champions League bangen, dem AS Rom droht die nächste Pleite. Das spanische Star-Ensemble um Weltfußballer Lionel Messi verlor am Mittwochabend im Achtelfinal-Hinspiel in London beim FC Arsenal mit 1:2 (1:0) und steht damit im Rückspiel am 8. März vor eigenem Publikum unter Druck, um den frühen Königsklassen-K.o. zu vermeiden.

Trotz einer Krisensitzung vor der Partie gegen Schachtjor Donezk unter dem Motto "Wehe wir vergeigen auch die Champions League" musste sich der AS Rom dem ukrainischen Meister 2:3 (1:3) geschlagen geben.

Weltmeister David Villa brachte im Londoner Emirates Stadium auf Vorlage des argentinischen Superstars Messi die Katalanen in Führung (26. Minute). Doch Robin van Persie (78.) und der eingewechselte Russe Andrej Arschawin (83.) drehten die unterhaltsame, aber nicht hochklassigen Begegnung zugunsten der Elf von Trainer Arsene Wenger. Barça reicht allerdings im Rückspiel ein 1:0-Erfolg zum Einzug in das Viertelfinale.

Im Stadio Olimpico in der italienischen Hauptstadt sorgte zunächst Gäste-Verteidiger Razvan Rat mit einem Eigentor für die Führung der Römer (28.). Die Brasilianer Jadson (29.), Douglas Costa (35.) und Luiz Adriano (41.) drehten vor der Pause die Partie zu einer 3:1-Führung. Der Roma, bei der Clubchefin Rosella Sensi vor dem Duell zur Krisensitzung mit Kapitän Francesco Totti, Daniele De Rossi, Simone Perrotta und Philippe Mexes geladen hatte, gelang nur noch der Anschlusstreffer durch den Franzosen Jeremy Menez (61.).

Damit droht dem in der Serie A auf Rang acht abgestürzten italienischen Vizemeister auch in der Champions League eine sportliche und finanzielle Pleite.

Nach dem Ende der 16-Spiele-Siegesserie in Spaniens Eliteliga wollte Barça unbedingt eine weitere unliebsame Überraschung vermeiden und sah im Emirates Stadium auch lange wie der sichere Sieger aus. Doch vier Tage nach dem enttäuschenden 1:1 bei Abstiegskandidat Sporting Gijón musste das Starensemble am Ende sogar mit einer Niederlage im Gepäck zurück nach Spanien reisen.

zen/DPA / DPA

Wissenscommunity