HOME

CHAMPIONS LEAGUE: Der Ruhrpott bleibt im Spiel

Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 haben sich in der Fußball-Champions-League mit Siegen wieder ins Spiel gebracht.

Dortmund/Mallorca (dpa) - Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 haben sich in der Fußball-Champions-League mit Siegen wieder ins Spiel gebracht. Für beide Teams ist ein Weiterkommen nun weiter möglich.

BVB beendet schwarze Serie

Mit einem 2:1-Arbeitssieg gegen Spitzenreiter Boavista Porto hat Borussia Dortmund hat seine schwarze Serie in der Champions League beendet und die Chance auf den Einzug in die Zwischenrunde gewahrt.

Nach sieben sieglosen Spielen in der europäischen Königsklasse und einer katastrophalen ersten Halbzeit wendete das BVB-Starensemble eine weitere Blamage mit einem leidenschaftlichen Auftritt nach dem Seitenwechsel ab.

Lars Ricken (50.) und Jan Koller (68.) besiegelten mit ihren Toren den ersten Dortmunder Sieg in der Champions League seit September 1999 - ebenfalls gegen Boavista.

Sieg nach 0:1-Rückstand

Die Portugiesen, die in der 33. Minute durch Alexandre Goulart in Führung gegangen waren, verloren durch ihre erste Niederlage mit 7 Punkten die Tabellenführung in der Gruppe B an den FC Liverpool (8).

Dortmund (5) kann am nächsten Mittwoch im vorletzten Gruppenspiel mit einem Sieg über Dynamo Kiew (1) vorzeitig den dritten Platz sichern, der immerhin zum Verbleib im UEFA Cup berechtigt. Die Entscheidung über den Einzug in die Zwischenrunde fällt erst im Gruppenfinale beim FC Liverpool.

Schlusslicht Schalke hat trotzdem Chancen

Palma de Mallorca/ (dpa) - Nach dem Machtwort von Manager Rudi Assauer hat der FC Schalke 04 prompt den ersten Sieg in der Champions League gelandet. Mit dem 4:0 (2:0) bei RCD Mallorca schoss sich deutsche Vizemeister den Frust der vergangenen Wochen vom Leibe und wahrte zugleich seine Chance auf den Verbleib im internationalen Geschäft.

Marco van Hoogdalem (15. Minute), Tomasz Hajto (22.) per Foulelfmeter, Gerald Asamoah (77.) und Ebbe Sand (84.) schossen vor 19 000 Zuschauern die Tore für die »Königsblauen«, die trotz des Sieges weiter Tabellenletzter in der Gruppe C sind.

Für Mallorcas Trainer Bernd Krauss, dessen Team nach einer Roten Karte gegen Eto'o (27.) frühzeitig dezimiert wurde, wird die Luft auf der spanischen Urlaubsinsel nach dem Heim-Debakel immer dünner.

Schalkes Coach Huub Stevens reagierte auf das Donnerwetter von Assauer und baute seine zuletzt enttäuschende Mannschaft auf drei Positionen um. Der Argentinier Anibal Matellan erhielt an Stelle von Nationalspieler Jörg Böhme auf der linken Seite erstmals seit seiner Verpflichtung von Beginn an eine Chance, Olaf Thon dürfte im Mittelfeld ran und für den suspendierten Emile Mpenza rückte Marc Wilmots in die Anfangself.

Wissenscommunity