HOME

Verletzung im Länderspiel: Innenbandriss: Saison für Alaba beendet - Bayern geschockt

Schlechte Nachrichten für den FC Bayern: Für David Alaba ist die Saison beendet. Der 22-Jährige Österreicher hat sich beim Länderspiel gegen Bosnien-Herzegowina einen Innenbandanriss zugezogen.

David Alaba kann die Saison abhaken. Im Länderspiel gegen Bosnien-Herzegowina verletzt zog sich der Österreicher einen Innenbandanriss zu

David Alaba kann die Saison abhaken. Im Länderspiel gegen Bosnien-Herzegowina verletzt zog sich der Österreicher einen Innenbandanriss zu

Für David Alaba vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München ist die laufende Saison zu Ende. Der österreichische Nationalspieler zog sich am Dienstagabend im Länderspiel gegen Bosnien-Herzegowina (1:1) bei einem Zweikampf mit dem Hoffenheimer Ermin Bicakcic einen Innenbandanriss zu.

Alaba hatte sich am Vormittag von Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersuchen lassen. Angesichts der Diagnose muss der Verteidiger sechs bis acht Wochen pausieren. Die laufende Saison ist dann beendet. Der 22-Jährige musste schon während des Länderspiels kurz vor der Pause ausgewechselt werden. "David hat Probleme mit dem linken Knie, er hat einen Stich verspürt. Es geht ihm nicht so gut", hatte Österreichs Trainer Marcel Koller den Zustand des Bayern-Profis kommentiert.

Alaba selbst wollte die Saison noch nicht ganz abschreiben:

Der Österreicher hatte sich schon Anfang November im Champions-League-Spiel gegen AS Rom einen Teilriss des Innenbandes sowie eine Innenmeniskusverletzung im rechten Knie zugezogen und feierte erst nach der Winterpause sein Comeback. Den Bayern fehlt damit im Bundesliga-Spiel am Samstag beim Rivalen Borussia Dortmund nach Franck Ribéry und eventuell Arjen Robben ein weiterer Schlüsselspieler und zudem ein wichtige Kraft im Kampf um die Champions League.

stb/dho/DPA / DPA

Wissenscommunity