HOME
Christian Prokop

Handball-EM

«Heiße Partie»: DHB-Team vor Schlüsselspiel gegen Kroatien

Die deutschen Handballer haben mit Kroatien schon oft die Kräfte gemessen - mit unterschiedlichem Ausgang. Ein Streifzug durch die Länderspiel-Historie.

Schlüsselposition

Einspielen für die EM

Deutsche Handballer testen gegen Island

Deutsche Handballer testen gegen Island für die EM

DFB-Präsident

Nach schwerer Auslosung

DFB-Präsident Keller: Zählen nicht zu Topfavoriten bei EM

Paul Breitner vor der "Skyline" Münchens
Interview

Fußballlegende Paul Breitner

„Mit Netzer wären wir nicht Weltmeister geworden“

Stern Plus Logo
Serge Gnabry

Neuer Star der DFB-Elf

Wahnsinnsquote bei der Nationalmannschaft: Serge Gnabry auf den Spuren Gerd Müllers

Leon Goretzka jubelt über das Tor zum 2:0

4:0 gegen Weißrussland

Auf zur Euro 2020! Deutsche Nationalelf bucht EM-Ticket

Robert Enke: Teresa Enkes Weg zurück ins Leben
Interview

10. Todestag von Robert Enke

Teresa Enke: "Robbi ist immer noch ein großer Bestandteil meines Lebens"

Wieder zeigen einige türkische Nationalspieler mit dem militärischen Gruß ihre Solidarität mit der türkischen Armee

Länderspiel gegen Frankreich

Türkische Spieler salutieren erneut beim Torjubel - zwei Bundesliga-Spieler weigern sich

Anzeigetafel in Dortmund: In stillem Gedenken an die Opfer in Halle an der Saale

Vor Fußball-Länderspiel

Gestörte Schweigeminute: "Halt die Fresse"-Rufer wird im Stadion und im Netz gefeiert

Julian Brandt (r.) aus der DFB-Elf kämpft mit Leandro Paredes aus Argentinien um den Ball

Prestigeduell

Löws Notelf verblüfft gegen Argentinien – und bricht dann ein

Die iranischen Behörden haben Frauen die Teilnahme am Spiel gestattet.

Iran

Tabubruch nach 40 Jahren - Iranische Frauen dürfen ins Fußballstadion

Deutschlands Spielerinnen Marina Hegering (v.l.n.r.), Giulia Gwinn, Torschützin Alexandra Popp und Lea Schüller

Frauen-WM in Frankreich

Mit doppeltem Videobeweis: DFB-Damen geben sich keine Blöße und stehen im Viertelfinale

Marina Hegering (r.) spricht neben Teamkollegin Sara Doorsoun bei einer Pressekonferenz des DFB

Frauen-Fußball-WM in Frankreich

Sie war fast sechs Jahre verletzt. Jetzt spielt sie bei der WM – Marina Hegering und ihr kleines Wunder

Bundestrainer Joachim Löw und BVB-Star Marco Reus beim letzten Training vor der Partie gegen die Niederlande

Angeschlagen ins Länderspiel

Was Löw zur Reus-Einwechslung zu sagen hat, dürfte beim BVB nicht gut ankommen

Joachim Löw ist nach dem Sieg der DFB-Elf gegen die Niederlande zufrieden mit der Mannschaft

Reaktionen nach Erfolg in Amsterdam

"Wir haben den Glauben nicht verloren": So erleichtert ist das DFB-Team nach dem Sieg

Cacau

Beleidigungen beim Länderspiel

DFB-Integrationsbeauftragter Cacau will Rassismus "nicht zu viel Beachtung schenken" – und erntet Unverständnis

Die beiden deutschen Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan

Gegen Sané und Gündogan

Polizei ermittelt nach angeblich rassistischen Äußerungen im Stadion

Leroy Sané

Länderspiel in Wolfsburg

Rassistische Ausfälle gegen Sané beim Länderspiel – Fan schildert Szenen mit Tränen in den Augen

Von Viktoria Thissen
Joachim Löw hat mit dem DFB-Team noch viel Arbeit vor sich
Pressestimmen

Länderspiel in Wolfsburg

"Der neue Weg wird kein leichter sein": So kommentiert die Presse das Remis der DFB-Elf

Leon Goretzka (m.) wird für seinen Ausgleichstreffer gegen Serbien gefeiert

Testspiel in Wolfsburg

Deutschland verschenkt Sieg gegen Serbien - hässliches Foul gegen Sané

Jürgen Klinsmann und Jogi Löw

Brisant

"Klinsi" darf Löw für RTL analysieren: ob das die Freundschaft aushält?

DFB-Torhüter Manuel Neuer schaut einem Ball im Netz nach, Engalnds Ex-Nationalspieler Gary Lineker

Nach 2:2 gegen die Niederlande

Von wegen "... am Ende gewinnen immer die Deutschen" – Lineker wandelt legendären Spruch ab

Vor 100. Länderspiel

Thomas Müller stand für den Erfolg des DFB-Teams. Nun steht er für dessen Absturz.

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?