VG-Wort Pixel

Häme unter Nachbarn Walisisches Team feiert Blamage der Engländer

Man kann sich bei der EM 2016 ja auch mal für andere Mannschaften freuen - dachte sich wohl auch die Mannschaft von Wales und jubelte gestern Abend wie wahnsinnig über den Sieg der Isländer. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...

Englands sensationelles Aus im EM-Achtelfinale gegen Island sorgt für reichlich Schadenfreude - offensichtlich auch bei den walisischen Nachbarn. Derzeit kursiert ein Video im Netz, auf dem angeblich ein Teil der walisischen Fußball-Nationalmannschaft zu sehen sein soll. Nach dem Abpfiff beim 1:2 der Three Lions gegen den Außenseiter sind die Männer in dem Clip völlig aus dem Häuschen und liegen sich grölend in den Armen. Zu sehen ist auch Aaron Ramsey, der beim Londoner Club FC Arsenal unter Vertrag steht. Die Echtheit der Aufnahmen ist bislang allerdings nicht bestätigt.

Die anscheinend so überschwängliche Reaktion der Waliser auf die England-Pleite stößt bei einigen Twitter-Usern auf Verwunderung oder Kritik. @Jack_e1 schrieb etwa: "Wales feiert, dass England verliert, während ihr Kapitän (Ashley Williams) aus Wolverhampton stammt" - eine Großstadt in Großbritannien. Ein anderer Nutzer bemerkte, die Tatsache, dass Wales die Niederlage Englands durch Island feiert, sei beschämender als das Ergebnis selbst.

EM 2016: Wales als letztes britisches Team

Die Waliser sind die letzte Mannschaft des Vereinigten Königreiches, die bei der Europameisterschaft noch im Rennen sind. Im Viertelfinale trifft das Team um Superstar Gareth Bale am Freitag auf Belgien. 

tim DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker