HOME
Gwyn Headley (l) und Sarah Badhan in der Straße Ffordd Pen Llech mit einer Urkunde des Guinness-Buches der Rekorde

Neuer Weltrekord

Mehr als 37 Prozent Steigung: Wales hat die steilste Straße der Welt

Die geht steil! Eine walisische Straße ist zur steilsten der Welt gekürt worden. Ein Anwohner hielt die Straße für weltrekordverdächtig, nachdem sein Auto "mit angezogenen Bremsen einfach die Straße hinuntergerutscht ist".

Positiver Schwangerschaftstest

Wales

"Ich war sicher, ich wäre schwanger, aber es stellte sich heraus, ich hatte Krebs"

Die Möwe ist in ein Curry-Essen gefallen

Curryfarbener Vogel

Neue Möwenart entdeckt? Tierärzte erleben kuriose Überraschung

Prinz Charles, seit 50 Jahren als Prince of Wales bekannt

Prinz Charles

Neues Porträt zu seinem besonderen Jubiläum

Deutsche Hoffnung

106. Frankreich-Rundfahrt

Tour de France: Viele Favoriten und eine deutsche Hoffnung

Wales: Frau finanziert ihr Studium damit, vor der Kamera zu niesen

Spezieller Studentenjob

Diese Frau finanziert ihr Studium damit, vor der Kamera zu niesen

NEON Logo
Pink IPA von Brewdog

Urteil in Wales

Günstiges Bier nur für Frauen? Mann verklagt Brauerei wegen Diskriminierung

NEON Logo
Ken Follett bei einem Auftritt in Frankfurt

Ken Follett

Der Autor feiert seinen 70. Geburtstag

Elton John (l.) und Taron Egerton bei der Weltpremiere von "Rocketman" in Cannes

Taron Egerton

Das muss man über den "Rocketman"-Star wissen

Herzogin Kate entschied sich im Mai 2019 (r.) für einen Blazer, den sie bereits 2017 getragen hat

Herzogin Kate

Sie strahlt mal wieder im roten Blazer

Suffragetten in London

Museum in Wales

"Vermeide Schönlinge": Diese Heiratstipps gaben Feministinnen im Jahr 1918

NEON Logo
Bonnie Tylers raue Stimme ist noch immer unverwechselbar

Bonnie Tyler

"Ich bin älter geworden und das ist gut so"

Mobbing gegen veganen Schüler in Wales

Gewalt auf dem Schulhof

Brutales Mobbing: 14-jähriger Veganer wird verprügelt und gezwungen, Fleisch zu essen

NEON Logo
Siamesische Zwillinge: Zwei Mädchen, ein Körper - und die unmögliche Entscheidung ihres Vaters über Leben und Tod

Siamesische Zwillinge

Zwei Mädchen, ein Körper - und die unmögliche Entscheidung ihres Vaters über Leben und Tod

Airbus-Chef Tom Enders

Airbus-Chef: Bei hartem Brexit drohen "schmerzhafte" Entscheidungen - für Briten

Ein Mann hält ein goldenes Paket

Nette Geste

87-Jähriger stirbt und hinterlässt kleiner Nachbarin Weihnachtsgeschenke - für die nächsten 14 Jahre

Fußball

Damit kein Tor fällt: Vater schubst Sohn in den Schuss

Wales: Diese herzerwärmende Notiz finden Sanitäter an Krankenwagen

Wales

"Ihre Getränke gehen auf mich": Sanitäter finden rührende Notiz an Krankenwagen

NEON Logo
Stephanie und Blake im Krankenhaus

Großbritannien

Bewegende Worte: 15-Jährige muss sich von ihrer ersten großen Liebe verabschieden

NEON Logo
Seit sieben Jahren ein glückliches Paar: David Hasselhoff und Hayley Roberts

David Hasselhoff

"Ich dachte, ich sei zu alt für sie"

Lionel Messi

Panini-Heft und Tschutti Heftli

Die schönste WM-Vorfreude: das Öffnen der Sammeltütchen

NEON Logo
Meghan Markle und Prinz Harry werden am 19. Mai auf Schloss Windsor heiraten

Trauung am 19. Mai

Diesen 13 Traditionen folgen Meghan und Harry bei ihrer Hochzeit

Screenshot Emily Quinlan Twitter

Tweet sorgt für Diskussionen

Frau reserviert Tisch und kommt nicht – Restaurantbesitzer rächt sich auf Twitter

Die Kreuzung, an der sich das Schicksal des 17-jährigen Aamir Siddiqi entschied

stern Crime

Der tragische Irrtum zweier Auftragskiller

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(