HOME

FC Bayern München: Guardiola nimmt 15-Jährigen mit ins Profi-Trainingslager

Er ist 1,90 Meter groß, trägt Schuhgröße 50 - und hat es mit gerade mal 15 Jahren schon ins Bayern-Trainingslager in Katar geschafft: Teenie-Torwart Christian Früchtl gilt als große Nachwuchshoffnung und darf in diesen Tagen mit den ganz Großen trainieren.

Christian Früchtl (M.) kann sich in diesen Tagen ein bisschen was von Manuel Neuer abschauen

Christian Früchtl (M.) kann sich derzeit ganz aus der Nähe ein paar Tricks von Manuel Neuer abschauen

Mit 15 Jahren im Trainingslager der Bayern-Profis - das hat es beim Fußball-Rekordmeister auch noch nicht gegeben. Für Torwarttalent Christian Früchtl beginnt das neue Jahr aufregend. In Katar darf der Teenager an der Seite von Weltmeister Manuel Neuer sein Talent beweisen und auf dem Platz versuchen, die Schüsse von Robert Lewandowski, Thomas Müller und Co. abzuwehren.

"Ja klar, es ist schon früh", sagt Sportvorstand Matthias Sammer zur erstaunlichen Maßnahme, den blutjungen Früchtl als vierten Torwart mit nach Doha ins Wintercamp zu nehmen: "Aber er sieht auch nicht aus wie 15." In der Tat: 1, 90 Meter groß, Schuhgröße 50 - Früchtls körperliche Konstitution bezeichnet Sammer als "wahnsinnig".

"Er bringt eine Menge mit. Er ist interessant und gut", äußerte der Sportvorstand über den U16-Schlussmann aus Niederbayern, der vor anderthalb Jahren von der Spvgg GW Deggendorf ins Jugendhaus des Rekordmeisters zog. Seine Schulferien durfte Früchtl bis kommenden Dienstag verlängern, um bis dahin als Azubi neben Weltklassemann Neuer sowie Sven Ulreich und Tom Starke von den großen Stars unter der Anleitung von Torwartcoach Toni Tapalovic viel lernen zu können. "Er macht das gut. Er ist sehr aufnahmefreudig, saugt alles auf", lobte Starke (34) den Trainingskollegen, der sein Sohn sein könnte.

car / DPA

Wissenscommunity

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.