HOME

Couch-Meister, Pokal-Aus, CL-Pleite: Bayerns emotional verkorkste Saison

Meister durch das Scheitern der anderen, bitteres Aus im DFB-Pokal und wohl auch in der Champions League. Dem FC Bayern fehlt es in dieser Saison an wirklich emotionalen Siegen.

Robert Lewandowski und Thomas Müller erlebten mit dem FC Bayern wenige wirklich emotionale Siege in dieser Saison

Robert Lewandowski und Thomas Müller erlebten mit dem FC Bayern wenige wirklich emotionale Siege in dieser Saison

Die deutliche Pleite des FC Bayern gegen den FC Barcelona setzt einer schlimmen Woche beim Rekordmeister die Krone auf. Drei Niederlagen in sieben Tagen, da gerät fast in Vergessenheit, dass die Bayern schon Meister sind.

Dem Team von Pep Guardiola fehlen in dieser Spielzeit nach den Enttäuschungen zuletzt die großen emotionalen Höhepunkte. Einzig der Sieg gegen Porto sticht heraus. Selbst die Meisterschaft feierte der FC Bayern (noch) nicht gemeinsam auf dem Feld durch einen Sieg - sondern auf der Couch durch eine Niederlage des Kontrahenten Wolfsburg.

So emotional verkorkst lief die Saison bislang:

1. Zu gut in der Liga - Meister auf der Couch

Die Bayern sind Deutscher Meister, zum dritten Mal in Folge mit gigantischem Vorsprung. Doch diesen (wohl einzigen) Titel in der Saison konnten die Bayern bislang überhaupt nicht genießen. Die Entscheidung fiel, als die Spieler daheim auf der Couch saßen und sich gedanklich wohl schon auf das DFB-Pokal-Halbfinale vorbereiteten. Der VfL Wolfsburg verlor gegen Mönchengladbach, konnte damit den Rekordmeister nicht mehr einholen. Den einen, großen Sieg konnten die Münchner nicht feiern. Immerhin: Eine große Meisterfeier ist natürlich geplant. Am letzten Spieltag will der FC Bayern den Titel in der Arena feiern, am Tag danach geht es mit der Schale auf den Marienplatz.

2. Das bittere Pokal-Aus

Im Pokal jubelte Bayern im Viertelfinale nach Elfmeterschießen gegen Leverkusen. Das war es dann aber auch mit emotionalen Höhepunkten. Beim großen Showdown gegen Borussia Dortmund in der vergangenen Woche versagten den Bayern die Nerven. Das Spiel wurde zu einem Fixpunkt der so verkorksten BVB-Saison und es geriet zu einer Partie zum Vergessen für den FC Bayern.

3. Chancenlos im Champions-League-Halbfinale

Der Höhepunkt der Bayern-Saison war bislang sicherlich der fulminante Sieg im Rückspiel des Champions-League-Viertelfinals gegen Porto. Nach dem 1:3 im Hinspiel stand das Team mit dem Rücken zur Wand - die Münchner lieferten eine Gala ab und zogen ins Halbfinale ein. Dort verpatzten sie nun gegen Barcelona erneut das Hinspiel. Gegen Messi und Co. dürfte ein Weiterkommen Dahoam einem Wunder gleichkommen. Vieles spricht dafür, dass die Bayern-Saison ohne echten sportlich-emotionalen Höhepunkt zuende geht.

feh

Wissenscommunity