FC Chelsea Ballack steht vor Vertragsverlängerung


Gute Nachrichten für Michael Ballack: Der Kapitän der Nationalmannschaft will seine Karriere beim FC Chelsea in der Premier League beenden. Die Chancen dürften gut stehen - Chelsea soll an einer Vertragsverlängerung mit dem 32-Jährigen interessiert sein. Auch ein Comeback Ballacks steht kurz bevor.

Bundestrainer Joachim Löw verzichtet beim Länderspiel-Klassiker gegen England am kommenden Mittwoch in Berlin großzügig auf seinen Kapitän, doch Luis Felipe Scolari kann als Coach des FC Chelsea das Comeback von Michael Ballack nicht länger abwarten. Aufgrund der anhaltenden Verletzungsmisere im Mittelfeld der Blues wird Scolari den 32-Jährigen fast exakt einen Monat nach seiner Operation an beiden Füßen bereits am Samstag für das Gastspiel bei West Bromwich Albion wieder in den Kader aufnehmen.

"Scolari hat bereits angedeutet, dass er mich aufgrund der vielen Verletzten mit dazu nehmen will. Eigentlich war das anders geplant, da ich erst seit Dienstag im Mannschaftstraining und deshalb noch nicht im Vollbesitz meiner Kräfte bin. Ich rechne damit, dass ich zunächst auf der Bank sitze", sagte Ballack dem Sport-Informations-Dienst (sid).

Bundestrainer Joachim Löw hatte auf eine Nominierung von Ballack für den Länderspiel-Klassiker gegen England verzichtet. "Mit Joachim Löw bin ich übereingekommen, dass meine Teilnahme am Länderspiel noch zu früh käme. Ich bin nach meiner Operation noch nicht bei 100 Prozent. Und in so ein Prestigeduell wie gegen England muss man einfach topfit gehen", meinte Ballack.

In seiner Eigenschaft als DFB-Kapitän wird Ballack aber am Montag dennoch in die Hauptstadt reisen, um an den Verhandlungen über die Prämien für die WM-Qualifikation mit DFB-Präsident Theo Zwanziger und Verbands-Generalsekretär Wolfgang Niersbach teilzunehmen. Zuvor wird Ballack am Samstag bei West Bromwich seine beiden operierten Füße einer ersten richtigen Belastungsprobe unterziehen.

Selbst ein Einsatz des zentralen Mittelfeldspielers von Beginn an ist nicht ausgeschlossen. Schließlich fehlen Scolari in Joe Cole, Ashley Cole, Michael Essien und Juliano Belletti im Titelrennen mit dem punktgleichen FC Liverpool verletzungsbedingt bereits tragende Stützen. Da will der englische Tabellenführer auf einen zwar noch nicht fitten, aber verletzungsfreien Ballack ungern verzichten.

"Trotz des Ausscheidens im Pokal haben wir in dieser Saison einen guten Start hingelegt und bereits sechs oder sieben Punkte mehr auf dem Konto als im vergangenen Jahr. Wir trauen uns zu, den Titel zu gewinnen", sagte Ballack, der vor allem auf Trainer Scolari große Stücke hält: "Er hat große Erfahrung und redet sehr viel mit den Spielern."

Immer wahrscheinlicher wird deshalb auch, dass der gebürtige Görlitzer seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Chelsea verlängern wird. Englischen Medienberichten zufolge wollen die Londoner den Kontrakt bis Ende Juni 2011 ausdehnen. Auch Ballack kann sich einen Wechsel zu einem anderen Klub nach Saisonende derzeit nur schwer vorstellen.

"Ich fühle mich in London unheimlich wohl. Ich bin jetzt 32 Jahre alt und könnte mir gut vorstellen, meine Karriere beim FC Chelsea zu beenden", sagte Ballack, der nach der WM 2006 vom deutschen Rekordmeister Bayern München zu den Londonern gewechselt war.

SID/tis SID

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker