VG-Wort Pixel

Fußball in Zeiten von Corona Neuer Terminkalender für Pokal und Ligen: Wann der Ball wo wieder rollen soll

sport kompakt: Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL auf einer Pressekonferenz
Sehen Sie im Video: DFL-Chef Seifert – "Wir spielen auf Bewährung".


O-TÖNE VON CHRISTIAN SEIFERT (DFL), GESCHÄFTSFÜHRER:
"Die DFL plant, die am 13. März unterbrochene Saison wie folgt fortzusetzen. Am Samstag, dem 16. Mai 2020, sollen die Spiele stattfinden: Borussia Dortmund gegen Schalke 04, RB Leipzig gegen den SC Freiburg, TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC, Fortuna Düsseldorf gegen Paderborn, FC Augsburg gegen den VfL Wolfsburg. Um 18:30 Uhr, das Spiel Eintracht Frankfurt gegen Borussia Mönchengladbach. Am Sonntag, dem 17.05., um 15:30 Uhr, das Spiel 1. FC Köln gegen Mainz 05 und um 18 Uhr das Spiel Union Berlin gegen den FC Bayern. Am Montag um 20.30 Uhr ist das Spiel angesetzt: Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen."
"Ich kann nach wie vor nachvollziehen, dass kritisch hinterfragt wurde, ob die Bundesliga vermutlich gesunde Spieler überhaupt testen sollte. Wir sehen zum einen, dass das Testvolumen, und das haben wir immer betont, in Deutschland solche Tests zulässt. Und sollte sich dies ändern, wird die Bundesliga selbstverständlich zurückstehen."
"Dann bliebe aber nur, auf einen Impfstoff zu warten, was Experten zufolge noch viele Monate, wenn nicht Jahre, dauern kann. Das aber übersteht kein Klub, keine Liga, keine professionell betriebene Sportart weltweit."
"Die Verwaltungsberufsgenossenschaft VBG teilte uns mit, dass mit den vorgesehenen Maßnahmen inklusive der Testungen die Eintrittswahrscheinlichkeit einer Infektion nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft extrem niedrig ist und gegenüber anderen Arbeitsfeldern nicht erhöht ist. "
"Jedem in der Liga muss klar sein Wir spielen auf Bewährung, und jeder Spieltag ist eine Chance zu beweisen, dass wir den nächsten verdient haben. Der erste und ganz wichtige Schritt, sich nämlich in seinem ganz normalen Lebensalltag nicht anzustecken mit dem Coronavirus, liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen."
"Die Reaktionen darauf sind sehr, sehr interessiert weltweit. Was ich sehe, ist von Los Angeles über London bis Tokio wird darüber berichtet, dass die Bundesliga oder als eine der ersten Ligen, als die erste große und weltbekannte Liga wieder plant, in den Spielbetrieb einzusteigen. Das gelingt uns aber nur und das kann ich gar nicht oft genug betonen, weil wir in diesem Land spielen, weil wir das Privileg haben, in einem der modernsten Gesundheitssysteme der Welt zu leben. Alle Sie, ich, Herr Pfennig, die Kollegen hier im Raum, aber eben auch die Spieler der Bundesliga und zweiten Bundesliga und alle Betreuer und Mitarbeiter der Klubs."
"Was die Relegation angeht, sehen wir selbstverständlich vor, eine Relegation zu spielen zwischen Bundesliga und zweiter Bundesliga. Die Relegation zwischen Liga und dritter Liga hängt ja immer auch noch ab, wie es in der dritten Liga weitergeht."
"Das Saisonfinale soll tatsächlich noch Ende Juni stattfinden."
Mehr
Das Coronavirus wirbelt den Fußball-Kalender durcheinander. Der DFB und die DFL wollen die verbleibenden Liga- und Pokalspiele über die Bühne bringen – und haben sich schon auf zahlreiche Termine festgelegt. Eine Übersicht.

Der Ball soll wieder rollen. Am kommenden Wochenende nehmen die Erste und Zweite Fußball-Bundesliga ihren Spielbetrieb wieder auf – zwar unter strengen Hygienebestimmungen und ohne Zuschauer im Stadion, aber für die Vereine ist das wirtschaftliche Überleben durch den Wiederbeginn der Ligen vorerst gesichert. Die TV-Sender können Fußball zeigen und ihr Geld für die Rechte an die Deutsche Fußball-Liga überweisen.

Mit dem Wiederanpfiff der beiden Profiligen steht auch so etwas wie ein Grundgerüst für den neuen Rahmenterminkalender der Fußballsaison, denn auch in anderen Wettbewerben wie dem DFB-Pokal soll der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden, für die Dritte Liga hat der DFB ebenfalls seine Wünsche formuliert.

Coronavirus wirbelt Fußball-Kalender durcheinander

Wie sieht die derzeitige Planung (Stand: 13. Mai 2020) für den Rest der Spielzeit aus? Der stern mit einer Übersicht für alle Fußballfans:

Datum*

Wettbewerb

Spieltag

16. – 18. Mai

BUNDESLIGA

2. BUNDESLIGA

26. Spieltag

26. Spieltag

22. – 24. Mai

BUNDESLIGA

2. BUNDESLIGA

27. Spieltag

27. Spieltag

26. – 28. Mai

BUNDESLIGA

2. BUNDESLIGA

3. LIGA

28. Spieltag

28. Spieltag

28. Spieltag

29. Mai – 1. Juni

BUNDESLIGA

2. BUNDESLIGA

3. LIGA

FRAUEN-BUNDESLIGA

29. Spieltag

29. Spieltag

29. Spieltag

17. Spieltag**


2. Juni

BUNDESLIGA


3. LIGA

24. Spieltag, Nachholspiel

30. Spieltag

3. Juni

DFB-POKAL DER FRAUEN

3. LIGA

Viertelfinale

30. Spieltag

5. – 8. Juni

BUNDESLIGA

2. BUNDESLIGA

3. LIGA

30. Spieltag

30. Spieltag

31. Spieltag

9. – 10. Juni

DFB-POKAL

3. LIGA

Halbfinale

32. Spieltag

10. – 11. Juni

DFB-POKAL DER FRAUEN

Halbfinale

12. – 14. Juni

BUNDESLIGA

2. BUNDESLIGA

3. LIGA

31. Spieltag

31. Spieltag

33. Spieltag

16. – 18. Juni

BUNDESLIGA

2. BUNDESLIGA

3. LIGA

32. Spieltag

32. Spieltag

34. Spieltag

20. – 21. Juni

BUNDESLIGA

2. BUNDESLIGA

3. LIGA

33. Spieltag

33. Spieltag

35. Spieltag

23. – 24. Juni

3. LIGA

36. Spieltag

27. – 28. Juni

BUNDESLIGA

2. BUNDESLIGA

3. LIGA

FRAUEN-BUNDESLIGA

34. Spieltag

34. Spieltag

37. Spieltag

22. Spieltag


30. Juni

3. LIGA

38. Spieltag

4. Juli

DFB-POKAL

DFB-POKAL DER FRAUEN

Finale in Berlin

Finale in Köln


*alle Termine vorbehaltlich behördlicher Zustimmungen, die exakte Ansetzung der einzelnen Partien steht in den meisten Fällen noch aus

** zu den genauen Terminen der Spieltage 18, 19, 20 und 21 der Frauen-Bundesliga liegen noch keine Informationen vor. Außerdem stehen in der Frauen-Bundesliga noch zwei Nachholspiele auf dem Programm.


Die geplanten Termine für die Relegationsspiele zwischen dem Tabellensechzehnten der Ersten Bundesliga und dem Tabellendritten der Zweiten Bundesliga sowie zwischen dem Drittletzten der Zweiten Bundesliga und dem Drittplatzierten der Dritten Liga stehen noch nicht abschließend fest. 

Über die Austragung der Spiele in den unteren Ligen entscheiden die jeweils zuständigen Verbände in Abstimmung mit den Behörden. Wie es auf europäischer Ebene weitergeht, ist zurzeit noch vollkommen unklar.

Die Champions League und die Europa League hat die Uefa vorläufig unterbrochen, um den nationalen Ligen Vorrang zu geben. Eine Terminierung der ausstehenden Spiele gibt es noch nicht. Der Verband hofft, die Europapokal-Wettbewerbe bis Ende August abschließen zu können. Die deutsche Nationalmannschaft wird bis zum Sommer keine Spiele mehr austragen. Die Fußball-Europameisterschaft 2020, die ursprünglich im Juni und Juli in mehreren Ländern stattfinden sollte, wurde bereits auf das kommende Jahr verschoben, ebenso wie die für Juli und August geplanten Olympischen Sommerspiele in Tokio.

+++ Lesen Sie hier im stern: "DFL-Notfallplan: Wer beim Bundesliga-Abbruch Meister wird – und wer absteigen muss" +++

Quellen: Deutsche Fußball-Liga, Deutscher Fußball-Bund (1), Deutscher Fußball-Bund (2), Uefa, Nachrichtenagentur DPA


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker