HOME

Zweite Bundesliga: Nürnberg stoppt Spitzenreiter Ingolstadt

Der 1. FC Nürnberg hat Spitzenreiter FC Ingolstadt die erste Niederlage in dieser Zweitliga-Saison zugefügt. In Leipzig geriet der FC St. Pauli mit 1:4 unter die Räder.

Hamburgs Philipp Ziereis kämpft gegen Leipzigs Terrence Boyd

Hamburgs Philipp Ziereis kämpft gegen Leipzigs Terrence Boyd

Der 1. FC Nürnberg hat Spitzenreiter FC Ingolstadt die erste Niederlage in dieser Zweitliga-Saison zugefügt. Beim Einstand des neuen "Club"-Coaches René Weiler bejubelten die Franken am Sonntag einen 2:1-Erfolg. Für Ingolstadt bedeutete es die erste Niederlage nach 17 Spielen.

RasenBallsport Leipzig hat mit seinem höchsten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga wieder Kurs auf die Aufstiegsränge genommen. Der Neuling gewann am Sonntag sein Heimspiel gegen den FC St. Pauli mit 4:1 (2:0). Yussuf Poulsen (17. Minute) und Terrence Boyd (30., 53.) sowie John Verhoek per Eigentor (73.) schossen die Leipziger vor 38 660 Zuschauern zum sechsten Saisonsieg. Den Anschluss erzielte Enis Alushi (46.). Leipzig verbesserte sich auf den fünften Platz und hat nur zwei Punkte Rückstand auf den zweiten Rang. Die Hamburger bleiben Vorletzte.

Das erste Duell beider Teams ging der Gastgeber angriffslustig an. Neben Poulsen und Boyd lief mit Kapitän Daniel Frahn als offensiver Mittelfeldspieler ein weiterer Stürmer auf. So setzten die Gastgeber St. Pauli ständig unter Druck. Mit einem sehenswerten Solo düpierte Poulsen im Strafraum gleich vier Hamburger und markierte das 1:0. Beim 2:0 köpfte Boyd über St. Paulis Torhüter Philipp Tschauner. Zu Beginn der zweiten Hälfte keimte bei den Gästen dank Alushi wieder Hoffnung auf. Doch Boyd nutzte wenig später die ungeordnete Gäste-Abwehr zum 3:1.

Der Karlsruher SC landete durch ein 1:0 gegen Erzgebirge Aue seinen zweiten Heimsieg. Fortuna Düsseldorf hat zum Abschluss des 14. Spieltags am Montag gegen Greuther Fürth die Chance auf die Tabellenführung.

ins/DPA / DPA

Wissenscommunity