VG-Wort Pixel

Laimer vor Bayern-Wechsel: Wer fällt dem Leipzig-Star zum Opfer?

Konrad Laimer
Konrad Laimer
© Getty Images
Konrad Laimer steht vor einem Transfer zum FC Bayern: Marcel Sabitzer müsste den Platz im Münchner Kader wohl räumen

Im Vorjahr scheiterte ein Transfer von Konrad Laimer zum FC Bayern aufgrund der aufgerufenen Ablöseforderung von RB Leipzig. Der Mittelfeldspieler musste demnach - wenn auch etwas widerwillig - bei den Leipzigern bleiben, peilt dafür einen Transfer im Sommer an. Der FC Bayern befindet sich hierbei in der Pole Position. Ein Laimer-Wechsel hätte jedoch Konsequenzen für das aktuelle Personal.

Selbst wenn Konrad Laimer zuletzt verlauten ließ, dass bezüglich seiner Zukunft noch nichts entschieden ist, deutet alles auf einen ablösefreien Wechsel zum FC Bayern hin. 90min-Informationen zufolge sind die Münchner sehr zuversichtlich, dass der Deal über die Bühne gehen wird. Zwar habe sich Laimer das Interesse aus England (u.a. von Manchester United und Liverpool) angehört und sich seine Gedanken gemacht, fasste dabei jedoch den Entschluss, bei seiner Entscheidung pro Bayern München zu bleiben.

Wer weicht für Laimer? Alles deutet auf Sabitzer hin

Ein Laimer-Wechsel zu den Roten würde jedoch eine gewisse Brisanz mitbringen. Aktuell stehen mit Leon Goretzka, Joshua Kimmich, Ryan Gravenberch und Marcel Sabitzer vier ambitionierte Mittelfeldspieler zur Verfügung. Platz für Konrad Laimer ist demnach eigentlich keiner mehr. Die Münchner wollen sich jedoch das Schnäppchen nicht entgehen lassen, Laimer ablösefrei holen zu können. Demnach muss ein Kaderspieler weichen.

Es bedarf keiner Erklärung, dass Kimmich und Goretzka selbstredend beim FC Bayern bleiben. Laut Sky-Redakteur Florian Plettenberg soll auch Youngster Ryan Gravenberch einem Laimer-Transfer nicht zum Opfer fallen. Die Verantwortlichen seien überzeugt von dem großen Talent des Holländers und planen in den kommenden Jahren mit ihm.

Demnach wäre es wohl Marcel Sabitzer, der seinen Platz räumen muss. Der Laimer-Landsmann und Ex-Teamkollege hat zwar in dieser Saison insbesondere zu Beginn überzeugen können, wird aber natürlich nicht mehr die Entwicklung hinlegen, die man Gravenberch zutraut. Stellt sich nur die Frage, ob sich Sabitzer so leicht vor die Tür setzen lässt. Wie hartnäckig der Österreicher sein kann, hat man bereits im vergangenen Sommer hervorragend gesehen.

Es gibt auch keinerlei Garantie dafür, dass es Laimer in München besser machen würde als Sabitzer. Laimer ist natürlich mit seiner Athletik und Pressing-Stärke in manchen Disziplinen im Vorteil, der bessere Fußballer ist jedoch Sabitzer.

Ein starker Auftritt, der Hoffnung auf mehr macht: Das 1:1 gegen Spanien in der Analyse - mit Taktik-Guru Tobias Escher.

Alles zum FC Bayern bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Laimer vor Bayern-Wechsel: Wer fällt dem Leipzig-Star zum Opfer? veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker