HOME

Premier League: Faire Geste: Trainer weist seine Mannschaft an, den Gegner ein Tor schießen zu lassen

Weil seine Spieler ein Tor erzielten, während ein Gegner verletzt am Boden lag, griff Marcelo Bielsa zu einer ungewöhnlichen Maßnahme: Der Trainer von Leeds United ordnete an, absichtlich einen Gegentreffer zu kassieren.

Leeds United – Aston Villa

Nach einem umstrittenen Tor kam es zwischen den Spielern von Leeds United und Aston Villa zu Auseinandersetzungen

Picture Alliance

Die Szene, über die in England an diesem Fußball-Wochenende alle reden, hatte nichts mit dem Meisterschaftsrennen in der Premier League zwischen Manchester City und dem FC Liverpool – und auch nichts mit dem noch ausstehenden Prestigeduell zwischen Manchester United und dem FC Chelsea zu tun. Stattdessen trug sich beim Spiel Leeds United gegen Aston Villa in der Championship, der zweiten englischen Liga, etwas zu, was es wohl in jeden Jahresrückblick schaffen wird.

Im Mittelpunkt stand – wieder einmal – Leeds-Trainer Marcelo Bielsa, Spitzname "El Loco" ("Der Verrückte"). Seine Mannschaft hatte den Ball nicht ins Aus gespielt, während ein Gegner verletzt am Boden lag, und so die 1:0-Führung erzielt. Das Tor sorgte für große Diskussionen, ein Villa-Spieler flog wegen seiner Proteste vom Platz. 

Leeds-Trainer Bielsa ordnet Gegentor an

Das ging gegen das Gerechtigkeitsempfinden von Trainer Bielsa: Nachdem sich alle wieder beruhigt hatten, wies der Argentinier seine Spieler an, den Gegner vom Anstoß weg direkt den Ausgleich erzielen zu lassen. Villa-Spieler Adomah konnte unbehindert zum 1:1 einschieben. Das war auch der Endstand.

Nach dem Spiel antwortete Bielsa auf die Frage, ob er daran zweifle, dass seine Entscheidung richtig gewesen sei: "Wir haben einfach das Tor zurückgegeben." Der Trainer ist seit vielen Jahren in der Branche für seine ungewöhnlichen Aktionen bekannt. "Jeder hat gesehen, was passiert ist, und ich habe mit meiner Reaktion gezeigt, was ich davon halte." Viele Fans – nicht nur in England – zeigten sich von der fairen Geste beeindruckt.

Wirkliche sportliche Bedeutung hatte das Tor allerdings nicht. Leeds United kann als Tabellendritter am letzten Spieltag der Saison nicht mehr den Aufstieg schaffen. Auch für Aston Villa auf Platz fünf geht es sportlich um nichts mehr.

Quellen: DAZN auf Twitter / "The Sun" / "Football Daily"

Links steht Uli Hoeneß im Anzug vor einem großen FC Bayern-Wappen, rechts liegt er als jüngerer Mann im Krankenhausbett
epp

Wissenscommunity